Summa Summarum 31.03.2017

Guten Morgen liebe Leser,

die kostenlose Bargeldabhebung für institutseigene Kunden bröckelt. Die ersten 20 von 400 Sparkassen erheben bereits Gebühren für die Bargeldversorgung. Weitere 23 sehen dies bei Vielnutzern vor. Das Ende des kostenlosen Kontos ist damit sehr nahe.

Deutschland als Exportweltmeister und Anlageabsteiger. So kann mal in Kurzform den Erfolg der im Ausland angelegten Gelder aus den internationalen Exportgeschäft beziffern. Es nützt uns als nichts nur Waren zu verkaufen, wir müssen das Geld dafür auch bekommen und mehrend investieren. Letzteres gelingt uns scheinbar überhaupt nicht.

Filmreif: 100kg Goldmünze in Berlin aus Museum entspannt gestohlen. Ein Meisterwerk. Kein Mensch ist körperlich zu Schaden gekommen. Lediglich der Glaser und Schreiner hat einen neuen Job bekommen. Meisterhaft. Vielleicht ja der erste Coup eines Robin Hood.

In diesem Punkt haben wir mit unserer Einschätzung leider falsch gelegen. Der offizielle Antrag auf Austritt aus der Europäischen Union wurde gestern von Regierungschefin May auf den Tisch gelegt. Jetzt bleibt es abzuwarten, wie man sich in den mehr als tausend Verträgen auf einen neue Basis einigen kann.

Ein sonniges und entspanntes Wochenende wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith.

Nix mehr kostenlos….

http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/headline/strafzins-hammer-sparkassen-machen-automatennutzung-kostenpflichtig-132639/ref/2/

Waren hui, Geld pfui….

http://citywire.de/news/jens-kummer-warum-deutschland-exportweltmeister-aber-kein-geldmeister-ist/a1004143?ea=368480&re=45718&utm_source=BulkEmail_International+Daily+Germany&utm_medium=BulkEmail_International+Daily+Germany&utm_campaign=BulkEmail_International+Daily+Germany

und Sie ist weg….

http://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/big-maple-leaf-diebe-der-100-kilogramm-goldmuenze-weiter-fluechtig-id16457856.html

und sie haben es oh gemacht….

http://www.n-tv.de/politik/May-fordert-kuehnes-Abkommen-mit-EU-article19771170.html

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2368 (+0,29%), NKY 18996 (-0,36%), HSI 24149 (-0,63%), SHCOMP 3220 (+0,31%), SX5E Future 3402 (-0,03%), EUR/USD 1,0681 (+0,07%), USD/JPY 111,83 (+0,08%), USGov10Y 2,4126% (-0,29%), Gold Spot 1243 (+0,02%), Brent 52,63 (-0,62%)                                                 

Nordamerika:

  • Trump drohte konservativen Republikanern, welche den American Health Care Act nicht unterstützen, dass er sie während den nächsten Halbzeitwahlen 2018 ‚bekämpfen‘ werde damit sie nicht erneut gewählt werden. RTRS – 30.03.17
  • Mike Flynn, der ehemalige nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, will im Austausch von Immunität vor dem FBI und Kongress-Abgeordneten im Kontext der Untersuchungen von möglichen Russlandverbindungen von Trump während den Wahlen aussagen. WSJ – 30.03.17
  • AT&T(T): Das US-Handelsministerium gewährte dem Unternehmen einen 25-Jahre Vertrag im Wert von $6,5Mrd für die Errichtung eines landesweiten drahtlosen Netzwerkes, damit Ersthelfer während Notständen besser vernetzt und ausgerüstet sind. WSJ – 30.03.17
  • McDonald‘s (MCD) will ab Mitte 2018 in den USA von gefrorenem Fleisch auf frisches Fleisch für einen seiner Burger umsteigen, um das amerikanische Geschäft wiederzubeleben angesichts von vermehrter Konkurrenz von traditionellen Fat-Food Konkurrenten wie Wendy‘s. WSJ – 30.03.17
  • SpaceX startete zum ersten Mal erfolgreich eine bereits benutzte Rakete und legt somit einen Meilenstein für die Wiederverwendbarkeit von Raketen und die damit verbundenen Kosteneinsparungen in der Raumfahrtindustrie.WSJ – 30.03.17 

Asien/EM:

  • Japan: Die Inflation verzeichnete zum ersten Mal seit 2015 einen aufeinanderfolgenden Anstieg: Die Verbraucherpreise stiegen um +0,2% vs Februar im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei einem 22-Jahrestief von 2,8%. BBG – 31.03.17
  • Süd Korea: Ex-Präsidentin Park Geun-hye wurde am Freitag Morgen nach Korruptionsvorwürfen verhaftet. BBG – 31.03.17
  • Australien: Der Regulator beschränkt die Loan-Vergabe um die Häuserpreisentwicklung runter zu kühlen. Reine Fremdkapital-Loans werden auf 30% der neuen Mortages limitiert und Kreditgeber verlangen eine Loan to Value Ratio von mindestens 80%. BBG – 31.03.17 

Europa:

  • EU:
    Die EU will nach den jüngsten Signalen aus den USA gemeinsam mit China eine Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel einnehmen. RTRS – 30.03.17
    Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani betonte am Donnerstag, dass das Europäische Parlament bei den Brexit-Verhandlungen ein Veto einlegen werde sollten die Rechte der Bürger innerhalb der EU und Großbritannien nicht gewährleistet sein. CNBC – 30.03.17
  • Großbritannien: Die Regierung in London rechnet nicht mit einer Abschlussrechnung in Höhe von GBP50Mrd bei einem Austritt aus der Europäischen Union. RTRS – 30.03.17
  • Volkswagen (VOW3): Der Wolfsburger Konzern hat sich im Dieselskandal auf einen Vergleich über Umweltklagen mit zehn US-Bundesstaaten und eine Zahlung in Höhe von $157,45Mio geeinigt. Insiderinformationen zufolge entspricht der Vergleich einem Bruchteil davon, was die Bundesstaaten initial gefordert hatten. RTRS – 30.03.17/BBG – 30.03.17
  • Airbus (AIR): Einem RTS-Bericht zufolge wollen die Abnehmerstaaten des A400M die Vertragsstrafen für Verzögerungen des Projekts und bei der Belieferung aufrechterhalten. Airbus und die Abnehmerstaaten stehen dem Bericht zufolge jedoch kurz vor einer Einigung. BBG – 30.03.17
  • Adidas (ADS): CEO Rorsted betonte in einem Interview mit der „Wirtschaftswoche“, dass die von der US-Regierung geplanten Importzölle die Expansion in den USA gefährden könnte. Rorsted wies außerdem darauf hin, dass aufgrund von mangelnder Produktionskapazitäten der Konzern auch nicht seine Produktion in die USA verlagern könne, um Importzölle umgehen zu können. BBG – 31.03.17

31. März 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen