Summa Summarum 30.12.2016

Guten Morgen liebe Leser,

es ist schon erstaunlich, dass Volkswagen trotz der weltweiten Dieselaffäre Toyota als Autobauer Nr. 1 der Welt abgelöst hat. Scheinbar ist die Qualität auch inkl. schlechter Schadstoffwerte so hoch, dass Made in Germany weltweit am meisten gekauft wird.

Geld abheben am Drive-In. In Mainz hat die Volksbank dies möglich gemacht. Ist dies ein neuer Trend oder eher ein Versuchsprojekt?

Es ist geschafft. Das jahrzehntelang zur Schwarzgeldanlage genutzte Bankgeheimnis in der Schweiz geht mit dem morgigen Tag zu Ende. Ein guter Schritt zur Steuerehrlichkeit.

Hoffen wir, dass zum Jahreswechsel in Syrien die Waffenruhe erstmal hält und die noch verbliebenen Zivilisten erst einmal durchatmen können.

Das Team der Müller & Veith wünscht Ihnen und Ihren Lieben einen schwungvollen Rutsch in das neue Jahr 2017!

 

VW trotzt der Dieselaffäre….

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vw-gegen-toyota-volkswagen-schafft-erstmals-den-sprung-auf-platz-eins/19186482.html

Geld-Tankstelle….

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/geldautomaten-der-anderen-art-geld-abheben-im-drive-in/19190590.html

zum Glück hat alles ein Ende….

http://www.fundresearch.de/Nachrichten/Konjunktur/2016-12-29-10-13-Bankgeheimnis-weg-Schwarzgeld-Hafen-Schweiz-ist-nun-Geschichte.133933.html

 

Und zu guter Letzt der kompakte Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2249 (-0,03%), NKY 19114 (-0,16%), HSI 22005 (+0,98%), SHCOMP 3096 (-0,01%), SX5E Future 3262 (+0,03%), EUR/USD 1,0525 (+0,33%), USD/JPY 116,82 (-0,24%), USGov10Y 2,4829% (+0,32%), Gold Spot 1160 (+0,17%), Brent 57,12 (+0,47%)                                                                                               

                        

Nordamerika

  • Die Fed kaufte in der Woche vom 22. bis zum 28. Dezember durch staatliche Stellen begebene hypothekenbesicherte Wertpapiere im Wert von $3,173Mrd. Das Kaufvolumen der Vorwoche lag bei $14,409Mrd. RTRS – 29.12.16
  • Präsident Obama autorisierte einige Sanktionen gegen Russland und verwies mehrere vermeintliche Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes des Landes. Diese Maßnahmen folgten den Cyberattacken russischer Hacker zur Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahlen. WSJ – 30.12.16
  • Ein im April genehmigtes Patent von Amazon(AMZN) deutet darauf hin, dass das Unternehmen künftig Zeppeline als „fliegende Warenlager“ nutzen könnte, von denen aus Drohnen Bestellungen ausliefern würden. CNN – 29.12.16
  • LockheedMartin (LMT) erhielt eine Änderung eines bestehenden Vertrags zur Entwicklung und Lieferung von Flugzeugen des Typs F-35A an Südkorea im Wert von $450Mio. Die Aktie des Flugzeugherstellers stieg daraufhin nachbörslich um etwa +0,25%. CNBC – 29.12.16

Asien/EM:

  • China: Während die Landeswährung mit einer Abwertung gegenüber dem US-Dollar von aktuell ca. -7% in 2016 den größten Verlust seit 1994 realisiert, gab die Notenbank eine Änderung der Komposition des Währungskorbes gegenüber dem die Landeswährung berechnet wird bekannt. Es kommen elf weitere Währungen hinzu, sodass das Gewicht des US-Dollars um 4 Prozentpunkte auf 22,4% sinkt. RTRS – 30.12.16/BBG – 30.12.16
  • Indien: Premierminister Narendra Modi äußerte sich optimistisch über die Entwicklung der Wirtschaft und sagte, die Entscheidung 500 und 1.000 Rupie Banknoten abzuschaffen wird die Wirtschaft weiter ankurbeln und langfristige Vorteile bringen, wie zum Beispiel die Bekämpfung der Schattenwirtschaft. RTRS – 30.12.16
  • Russland: Präsident Wladimir Putin verkündete einen ab Mitternacht gültigen Waffenstillstand im syrischen Bürgerkrieg, welcher zwischen der russischen und türkischen Regierung ausgehandelt wurde. Damit steigt die Hoffnung auf ein Ende des bereits seit sechs Jahren andauernden Bürgerkrieges. RTRS – 29.12.16

Europa:  

  • Italienische Banken: Die EU-Kommission hat die Genehmigung für das Garantiesystem für Banken des Landes bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Banken, die nicht über ausreichend Kapital verfügen, seien von den Staatshilfen nach diesem System ausgeschlossen. Hier müsse im Einzelfall entschieden werden, hieß es. FNZ – 29.12.16
  • Monte Paschi (BMPS): Die italienische Notenbank schätzt die Gesamtkosten für die Staatsrettung auf rund 6,6 Milliarden Euro. HB – 29.12.2016
  • Credit Suisse (CSGN): Gerät wegen ihrer Rolle bei einer Anleiheemission Mosambiks ins Visier der SEC. BZ – 29.12.2016

30. Dezember 2016 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen