Summa Summarum 28.08.2017

Guten Tag liebe Leser,

nach 2,5 Wochen melden wir uns frisch und voller Tatendrang wieder bei Ihnen. Frau Huhle hat die Sonne wenigsten für ein paar Tage aus Kroatien mitgebracht.

Jetzt kommt so langsam Realität in die Bewertung von Snapchat. Deutlicher Kursrutsch unter den Emissionspreis und enttäuschte Unternehmenszahlen sorgen für trübe Aussichten bei den Investoren. Erinnert irgendwie an den „Neuen Markt“ von 1997-2003. Aber scheinbar haben wir aus der damaligen Zeit nicht viel gelernt.

Der deutsche Luftfahrtmarkt sollte zu Beginn des neuen Jahrtausends neuer Hauch eingeflöst werden. Kennen Sie noch die Marken „Fly dba„, „LTU„, „Germanwings“ und „HLX„? Alle nach der Deregulierung aufgekommen und wieder verschwunden. Jetzt hat es auch noch Air Berlin getroffen. Durch die Insolvenz dürfte davon nicht mehr übrig bleiben. Bleibt als deutsche Gesellschaft neben dem Ferienflieger TUI und Condor nur noch die Lufthansa übrig, die sich der internationalen Konkurrenz erwehren werden. Auch dieses Geschäftsfeld haben daher teilweise ausländischen Unternehmen überlassen. Schade. Und jetzt hilft der Staat mal wieder mit EUR 150.000.000 um den Schaden für die Kunden abzuweisen. So was gehört sich in einer Marktwirtschaft nicht.

Nicht nur die Großen haben es gemacht. Jetzt steht die Sparkasse Allgäu mit 900 Fällen im Verdacht, systematisch den Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen zu haben. Immerhin gehören die Sparkassen den Gemeinden, Städte und Kreisen und sind daher dem Volke verpflichtet. Scheinbar hört das ganze beim Geld auf. Schade.

Mehr Gehirn-Leistung durch Handy in der Tasche! Wir sind konzentrierter und aufmerksamer. Vielleicht halten sich in Zukunft einfach auch nur mehr Menschen daran.

Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr einen Überschuss erzielt. 18,3 Milliarden Euro. Demnach erhöhte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 Prozent. Das ist das höchste Plus seit der Wiedervereinigung.

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen und tatkräftigen Start in die neue Woche. Ihr Team der Müller & Veith Investment GmbH.

zuviel Zeit am Handy….

http://bit.ly/2iBEnsz

gute Einnahmen….

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-08/statistisches-bundesamt-deutschland-rekordueberschuss-erstes-halbjahr-2017

Sparkasse Allgäu hilft 900 Kunden bei Steuerhinterziehung…

http://bit.ly/2iBEnsz

28. August 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen