Summa Summarum 26.07.2017

Guten Morgen liebe Leser,

Konkurrenz belebt das Geschäft. Das US-Kreditkartenunternehmen MasterCard präsentiert das Gegenstück zur in Europa sehr beliebten „Girocard„: Die „Debit Mastercard“. Wir sind gespannt, ob Mastercard in dieses hart umkämpfte Segment entsprechende Marktanteile erkämpfen kann.

Auch die Finanzbranche ist vor den Auswirkungen der Digitalisierung nicht geschützt. Jeder dritte Banker könnte durch eine Maschine ersetzt werden. Aber keine Bange, die Müller & Veith hat diese Entwicklung bereits durch den Mitfirmengründer Michael Müller – jetzt Mitgesellschafter und Vorstand der financeTec AG – seit vielen Jahren schon mit gestaltet, ist innovative Wege gegangen und muss sich daher keine Sorgen machen. Viele andere schon.

Griechenland ist erstmals seit 2014 wieder mit der Begebung einer Staatsanleihe an den Kapitalmarkt zurück gekehrt. Was auf den ersten Blick als Erfolg gesehen werden kann, sollte dennoch kritisch hinterfragt werden. Warum? In Zeiten, wo Herr Draghi monatlich 80 Mrd. Euro Anleihen am Markt aufkauft darf die Frage gestellt werden, bei wem die neuen Griechenlandanleihen in einem Monat im Depot liegen und wer zwischenzeitlich Gewinne damit macht. Unser Tipp: Die kriselnde Banken- und Versicherungsbranche hat die Papiere gekauft und wird sie nach kurzer Haltedauer an Herrn Draghi mit Gewinn veräußern. Tolles Geschäft für die Finanzbranche, schlecht für den Steuerzahler, der dieses Geld abermals bei einem insolventen Schuldner abschreiben darf.

Die Geschichte des Airbus A 380 scheint eine sehr kurze zu werden. Sind bislang gängige Flugzeugtypen mehr als 30 Jahre im Einsatz, droht den ersten A 380 schon nach 10 Jahren das aus. Die ersten ausgelieferten Maschinen finden nach der Erstvermietung keinen Anschlussmieter. Bleibt nur noch der Verkauf in Einzelteilen oder die Verschrottung. Bestimmt kein gutes Investment für die Investoren.

Einen erfolgreichen und hoffentlich sonnigen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH

Die ec-Karte ist wieder da….

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/841420?link_position=digest&newsletter_id=24548&toolbar=true&xng_share_origin=email

Digitalisierung in der Finanzbranche kostet Arbeitsplätze….

http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/digitalisierung-jeder-dritte-banker-koennte-durch-eine-maschine-ersetzt-werden/20103344.html

Wenn der Kapitalmarkt für Hütchenspiele missbraucht wird….

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/anleihen/erste-schuldenaufnahme-seit-2014-griechenland-kehrt-an-den-markt-zurueck/20103806.html?navi=FINANZEN_2_TOP-NEWS_20103806

10 Jahre alter A 380 dient wohl demnächst als Ersatzteillager….

https://www.welt.de/wirtschaft/article166279340/A380-Maschinen-droht-offenbar-Verschrottung.html

 

Zum Schluss ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2477 (+0,29%), NKY 20065 (+0,55%), HSI 26902 (+0,18%), SHCOMP 3240 (-0,11%), SX5E Future 3467 (-0,14%), EUR/USD 1,1654 (-0,05%), USD/JPY 111,87 (+0,02%), USGov10Y 2,3211% (-0,61%), Gold Spot 1246 (-0,32%), Brent 50,58 (+0,76%)                                                                    

Europa

  • Großbritannien will den Verkauf von Benzin- und Dieselautos ab 2040 verbieten, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Ab dann müssen alle Fahrzeuge elektrisch betrieben werden. RTRS – 25.07.17
  • Volkswagen: Ein in den USA inhaftierter Volkswagen-Manager will sich laut Gerichtsangaben im Zusammenhang mit dem Abgasskandal für schuldig bekennen. RTRS – 25.07.17
  • BMW hat Gespräche mit Daimler über eine Kooperation bei künftigen Projekten ausgesetzt, nachdem sich Daimler wegen möglicher Verletzungen des Kartellrechts selbst anzeigte. RTRS – 25.07.17
  • Der Daimler Aufsichtsrat diskutiert in einer Sitzung die Anschuldigungen von Kartellabsprachen mit anderen Autobauern. RTRS – 25.07.17

Nordamerika

  • Trump verkündete den geplanten Neubau von drei Fertigungsstätten seitens Apple in den USA. Apple lehnte es ab auf die Kommentare des Präsidenten zu antworten. WSJ – 25.07.17
  • Medienberichten zufolge erneuerte der amerikanische Kongress die Rechtsvorschriften zu Sanktionen gegen Russland. Sobald diese von Senat und Repräsentantenhaus gebilligt seien, werde Präsident Trump den Gesetzesentwurf unterzeichnen. GS – 26.07.17
  • Texas Instruments: Die Aktie des Chip-Herstellers stieg nachbörslich um mehr als 2%, nachdem das Unternehmen starke Umsätze i.H.v. $3,69Mrd und EPS i.H.v. $1,03 (cons. $0,95) bekanntgab. CNBC – 25.07.17, SI – 25.07.17

Asien/EM

  • Der chinesische Leistungsbilanzindikator steigerte sich im Juni auf +7,2%mom (Mai17 +6,6%mom ), wobei alle Teilsektoren ein stärkeres Wachstum als im Mai aufzeigten. GS – 26.07.17
  • Vereinigte Arabische Emirate: Die VAE bekräftigten ihre Verpflichtung zur OPEC-Vereinbarung und werden ab September weitere Reduzierungen in der Ölforderung vornehmen. BBG – 25.07.17
  • Nordkorea: Nordkorea könnte nach US-Einschätzung in den kommenden Tagen erneut eine Rakete testen. Auf dem Test-Gelände in Kusong nordwestlich der Hauptstadt Pjöngjang sei eine erhöhte Aktivität beobachtet worden. RTRS – 26.07.17
  • Alibaba: Der chinesische E-Commerce-Retailer Alibaba und sein indischer Partner Paytm seien in Gesprächen, $200Mio für eine Beteiligung von 20% in den führenden indischen Online-Supermarkt Bigbasket zu investieren. BBG – 25.07.17
  • Petronas: Das staatliche Energieunternehmen von Malaysia beendete seinen Milliarden-Plan, ein Exportterminal für Erdgas an der Westküste Kanadas zu bauen. WSJ – 25.07.17

26. Juli 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen