Summa Summarum 26.06.2017

Guten Morgen liebe Leser,

zwei italienische Banken werden vom Staat gerettet. Satte 17 Milliarden EUR pumpt der Staat in die notleidenden Banken. Die Veneto Banca und die Banca Popolare di Vicenca sind insolvenzgefährdet. Gentiloni rechtfertigte diesen Schritt damit, dass er die allmähliche wirtschaftliche Erholung Italiens nicht durch ungeordnete Insolvenzen zweier Banken in Gefahr bringen will. Und die EU stimmt dem Verbrenner von Steuergeldern auch noch zu.

Heute wird eine neue Bertelsmann-Studie zum Thema Altersarmut in Deutschland vorgestellt. Besonders stark betroffen werden künftig alleinstehende Frauen sein. Hier wird die Armutsrisikoquote voraussichtlich von heute 16,2% auf 27,8 Prozent im Jahr 2036 steigen. Man sollte das zum Anlass nehmen und über eine private zusätzliche Absicherung im Alter nachdenken. Sprechen Sie uns gerne an.

Deutschland schafft es als Gruppensieger ins Halbfinale des Confed-Cups mit einem 3:1 Sieg über Kamerun. Im Halbfinale treffen die Deutschen auf Mexiko.

Einen abkühlenden Start in die neue Woche wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

17 Milliarden für zwei Banken….

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/792879?link_position=digest&newsletter_id=23599&toolbar=true&xng_share_origin=email

Altersarmut bis 2036….

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/bertelsmann-studie-altersarmut-trifft-besonders-alleinstehende-frauen-15077546.html

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2438 (+0,16%), NKY 20156 (+0,11%), HSI 25792 (+0,47%), SHCOMP 3182 (+0,77%), SX5E Future 3545 (+0,31%), EUR/USD 1,1194 (0%), USD/JPY 111,33 (-0,04%), USGov10Y 2,1509% (+0,4%), Gold Spot 1254 (-0,19%), Brent 46,04 (+1,1%)                                                                                   

Europa

  • Frankreich: Regierungssprecher Castaner sehe keine Steuererhöhung für französische Haushalte. Über eine Dieselversteuerung sei auch noch keine Entscheidung gefallen. BBG – 26.06.17
  • Nestle ist ins Visier des aktivistischen Investors Daniel Loeb gefallen. Der Hedgefund Third Point teilte am Sonntag mit, einen einprozentigen Anteil (CHF3,28Mrd.) am Schweizer Konzern zu halten und auf eine Verbesserung der Margen und Aktienrückkäufe zu drängen, indem beispielsweise der Anteil an L’Oreal verkauft wird. RTRS – 25.06.17
  • Lufthansa zeigt weitere Bereitschaft, den angeschlagenen Rivalen AirBerlin zu unterstützen. Allerdings schließe CEO Spohr eine Übernahme angesichts der hohen Schuldenlast, hoher Kostenniveaus und kartellrechtlichen Fragen bezüglich des Konkurrenten aus. RTRS – 25.06.17
  • Allianz verkauft seinen Anteil an der Oldenburgischen Landesbank für €300Mio und erwartet dabei, einen Verlust von rund €200Mio zu realisieren. Allerdings habe der Verkauf keine Auswirkungen auf den Gewinnausblick und verbessere Allianz‘ Solvency-II-Quote. RTRS – 25.06.17

Nordamerika

  • Im Zuge der Steuerreform unterbreiten Republikaner den Vorschlag die Zinsabschreibungen von Unternehmenabzuschaffen. WSJ – 25.06.17
  • Die republikanischen Senatoren Susan Collins und Rand Paul äußerten enorme Bedenken bezüglich des neuen Gesetzesentwurfes für das Gesundheitssystem, weshalb in dieser Woche mit keinem Entschluss zu rechnen ist.RTRS – 25.0617, RTRS – 25.0617, WSJ – 25.06.17
  • Führende Vertreter des US-Kongress drängten Trump dazu in seinem ersten Treffen mit dem indischen Staatschef Narendra Modi den Abbau von Barrieren für den Handel und Investitionen zu forcieren. RTRS – 24.06.17
  • Medienberichten zufolge führt Facebook Gespräche mit Hollywood-Agenturen mit dem Ziel ein eigenes TV-Programm zu lancieren. WSJ – 25.06.17
  • Amazons geplante Übernahme von Whole Foods Market wäre nur der Anfang einer kostspieligen Investitionsstrategie zur Revolutionierung des Lebensmittelgeschäfts. Experten zufolge bräuchte Amazon zusätzlich ein weites Vertriebsnetzwerk für Lebensmittel. RTRS – 24.06.17
  • Exxon Mobils CEO Darren Woods traf sich mit dem Emir von Katar zu Verhandlungen bezüglich einer Kooperation. RTRS – 25 – 06.17

Asien/EM

  • Die Börsen in Chile, Kolumbien, Ägypten, Indien, Katar, Singapur, Türkei bleiben heute geschlossen.
  • China:
    Nach 15 Jahren in der Führung der PBoC wird erwartet, dass Xiaochuan während des Kongresses der chinesischen kommunistischen Partei später in diesem Jahre zurücktritt. FT – 24.06.17
    Die chinesischen Behörden verschärften die Einschränkungen an Offshore-Schulden von Unternehmen, um die seit der Finanzkrise auf Rekordniveau gestiegene Verschuldung zu bekämpfen.  BBG – 26.06.17
  • Indien: Indiens Präsident Modi wird heute zum ersten Mal US-Präsident Trump treffen, um Einwanderungsthemen sowie das umstrittene H1B-Visa-Programm zu diskutieren. CNBC – 26.06.17
  • Türkei: Der türkische Präsident Erdogan hat die Forderungen Saudi-Arabiens und anderer arabischer Staaten zur Beendigung der Blockade von Katar als unrechtmäßig bezeichnet. RTRS – 25.06.17
  • Mexiko: Die Einzelhandelsumsätze stiegen im April um +1,4%yoy an (Mrz17 +6,1%yoy), könnten jedoch aufgrund der Verlagerung der Oster-Feiertage ein verzerrtes März-April-Ergebnis liefern. Saisonal und kalendarisch angepasst stiegen die Einzelhandelsumsätze im April um +4,6%yoy und im März um +3,3%yoy. GS – 23.06.17
  • Ägypten: Präsident Al Sisi billigte ein Abkommen von 2016, durch welches sein Land die Kontrolle über zwei strategische Inseln des Roten Meeres an Saudi-Arabien abgeben wird. WSJ – 24.06.17
  • Takata: Neun Jahre nach dem weltweiten Rückruf von defekten Airbags meldete der angeschlagene Airbag-Hersteller Insolvenzschutz in Japan und den USA an und nimmt so die letzte Hürde aus dem Weg, um für $1,6 Mrd von Key Safety Systems übernommen zu werden. WSJ – 26.06.17

26. Juni 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen