Summa Summarum 22.12.2017

Guten Morgen liebe Leser,

die Besetzung offener Ausbildungsstellen durch Flüchtlinge scheint nicht recht zu funktionieren. Hier gilt es aber nicht aufzugeben, sondern noch mehr Kraftanstrengungen zu betreiben. Immer noch besser wir haben Menschen, die diese Stellen antreten könnten, als offene Stellen ohne Kandidaten.

So langsam werde ich auch zu einem Sozialisten. Wenn unsere Tafeln (leider nicht die Schultafeln) für Bedüftige die am stärksten wachsende Branche ist und Rentner die dort am stärksten wachsende Kundengruppe darstellt, dann läuft hier in einem der reichsten Länder der Welt etwas komplett falsch. Also höhere Steuern für Einkünfte über EUR 100.000, Vermögensabgaben ab einem Vermögen von 1 Mio. Euro und ein ausreichendes Grundeinkommen müssen her, sie müssen nur so gestaltet werden, dass den fleißigen nicht die Lust auf „mehr“ genommen wird.

Es gibt einen neuen Bau der Superlative in Deutschland. Die neue Seilbahn zur Zugspitze wurde gestern in Betrieb genommen. Ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Sie stellt gleich 3 Weltrekorde auf. Mit 3.213 Metern Abstand von der einzigen Stütze bis zur Bergstation ist die zu überwindende Entfernung so groß wie bei keiner anderen Seilbahn. Einzigartig ist auch der Höhenunterschied von 1.945 Metern zwischen Tal- und Bergstation. Und keine andere Pendelbahn der Welt hat eine Stahlbaustütze von 127 Metern Höhe. Und das Beste, die Bauzeit von drei Jahren wurde nicht überschritten, die Baukosten lediglich um 5% nicht eingehalten und kein Steuergeld versenkt! Bravo Deutschland, es geht doch!

Wir wünschen Ihnen alle ruhige und besinnliche Weihnachtstage im Kreise Ihrer Lieben und einen schwungvollen Rutsch ins neue Jahr. Wir melden uns am 08.01.2018 wieder zurück. Ihr Team der Müller & Veith Investment GmbH.

offene Lehrstellen auch durch Flüchtlinge nicht besetzt….

https://www.welt.de/wirtschaft/video171794907/Berufsausbildung-Warum-freie-Ausbildungsplaetze-nicht-mit-Fluechtlingen-besetzt-werden.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.791062.3927074&r=67629150604732&lid=791062&pm_ln=3927074

Altersarmut und Tafeln wachsen stark….

https://www.welt.de/wirtschaft/article171795754/Altersarmut-Hunderttausende-Rentner-koennen-sich-keine-Mahlzeiten-leisten.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.791062.3927080&r=67629150604732&lid=791062&pm_ln=3927080

neues Bauwerk in Deutschland….

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/neue-seilbahn-zugspitze-jungfernfahrt-100.html

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2685 (+0,2%), NKY 22903 (+0,16%), HSI 29465 (+0,33%), SHCOMP 3298 (-0,07%), EUR/USD 1,1856 (-0,15%), USD/JPY 113,38 (-0,04%), USGov10Y 2,481% (-0,06%), Gold Spot 1267 (+0,03%), Brent 64,81 (-0,14%)

Europa

  • Roche kauft Ignyta für $27,00 pro Aktie (vs letzter Preis gestern $15,55; Premium 74%) um das Krebsmedikamentportfolio auszubauen. Der Deal hat eine Größe von $1,7Mrd. Roche – 22.12.17
  • Deutsche Telekom: Liberty Global spricht laut FT mit der Telekom über den Verkauf seiner Österreich-Tochter. Der Deal könnte ein Volumen von rund $2Mrd haben. RTRS – 22.12.17
  • Allianz kauft die restlichen Aktien von Euler Hermes zu einem Preis von €122/Aktie. BBG – 22.12.17
  • Thyssenkrupp und der Betriebsrat  haben sich im Streit um die Fusion der Stahlsparte von Thyssenkrupp mit Tata geeinigt; den Arbeitnehmern in der Stahlsparte wurden Beschäftigungsgarantien bis zum 30. September 2026 zugesagt. BBG – 22.12.17

Nordamerika

  • Die UN-Vollversammlung stimmte am gestrigen Abend mit 128 zu 9 (35 Enthaltungen) gegen die Resolution von Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Vor der Abstimmung hatte Trump eine Warnung ausgestoßen, man werde diejenigen Länder, die sich in der Vollversammlung gegen die USA stellen US-Gelder streichen. HB – 21.12.17. Vor der Abstimmung über eine Resolution zum Status Jerusalems hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Vereinten Nationen als “Haus der Lügen” bezeichnet. RTRS – 21.12.17
  • Boeing bestätigte Gerüchte, dass man sich in Übernahmeverhandlungen mit dem brasilianischen Flugzeughersteller Embraer befinde. Bei einer erfolgreichen Übernahme wäre Boeing der größte Anbieter von Regionaljets. WSJ – 21.12.17
  • Alphabet: Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt hat angekündigt, dass er im Januar von seinem Posten zurücktreten werde. WSJ – 21.12.17
  • Bitcoin ist in den frühen Morgenstunden in Asien um mehr als $2.000 auf unter $14.000 gefallen. CNBC – 22.12.17

Asien/EM

Am kommenden Montag bleiben die Börsen in Hongkong, Südkorea und Australien geschlossen, am Dienstag in Hongkong und Australien.

  • China will neue UN-Sanktionen gegen Nordkorea unterstützen, welche eine drastische Reduzierung der Ölexporte vorsieht. Der UN-Sicherheitsrat stimmt Diplomaten zufolge am Freitag über verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea ab. BBG – 22.12.17, RTRS – 21.12.17
  • Russland wirft den USA vor, mit der Genehmigung von Waffenexporten in die Ukraine die Spannungen erneut anzuheizen und ein größeres Blutvergießen zu provozieren. Am Vortag hatte das US-Außenministerium eine Exportlizenz ausgestellt, die es der Ukraine erlaubt, leichte Schusswaffen von amerikanischen Herstellern zu erwerben. RTRS – 21.12.17
  • An den Asienbörsen ging es zum Wochenschluss nach oben, nachdem der US-Kongress einen Zwischenhaushalt verabschiedete, der einen drohenden Regierungsstillstand über die Feiertage abwendete. Der MSCI Asia Pacific Index lag um 07:15 Uhr MEZ 0,5% im Plus bei 172,34 Zählern, dem höchsten Stand seit dem 29. November. In Tokio war der Nikkei 225 Index mit 0,1% behauptet, während der breiter aufgestellte Topix einen Gewinn von 0,3% verbuchte. Besonders Energiewerte waren gefragt, während der Ölpreis auf einen Wochengewinn zusteuert. BBG – 22.12.17

22. Dezember 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen