Summa Summarum 22.11.2017

Guten Morgen liebe Leser,

ein Guter Tag für die Frankfurter Mieter. Die bisher in London ansässige Europäische Bankenaufsicht zieht wird in Zukunft Ihren Sitz in Paris haben. Für Mieter eine zunächst gute Nachricht. Der Druck auf die Mieten der Mainmetropole dürfte durch diese Entscheidung nicht noch mehr steigen.

Zum ersten mal hat es ein Technikkonzern aus Fernost geschafft einen Börsenwert von über 500 Milliarden Dollar zu erreichen. Tencent ist somit wertvoller als Facebook. Tencent betreibt Webportale, eine Nachrichten und Bezahldienst. Zuletzt machte die Firma auf sich aufmerksam als sie die finnische Spielefirma Supercell für 8,6 Milliarden Dollar kaufte.

Wie gefährlich kann eine Bank sein? Der Finanzstabilitätsrat (FSB) aus Basel teilte mit, dass JP Morgan Chase die gefährlichsten Bank der Welt ist. Keine andere Bank ist für die Stabilität des globalen Finanzsystems so wichtig wie JP Morgan. Die US-Großbank muss damit 2,5 Prozentpunkte mehr Kapital vorhalten als eine gewöhnliche Bank. Die Deutsche Bank fällt auch unter die ersten fünf.

Deutsche Schüler sind laut einer internationalen Pisa-Studie im Bereich Problemlösungen und Sozialkompetenz von 50 Ländern nur knapp an den Top Ten gescheitert. Eine gute Entwicklung, denn die OECD hält das Problemlöser für umso wichtiger, weil reines Abfragewissen dramatisch an Relevanz verliert (Google sei Dank). Jetzt geht es auch darum, in anderen Gebieten den Anschluss zu schaffen. Mit einer Bildungsoffensive wäre das möglich! Liebe Bundestagsabgeordnete, einigt Euch schnell auf ein Bildungspaket, damit unsere Zukunft mehr Sicherheit bekommt.

Einen sonnigen Start in den Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

Frankfurt verliert gegen Paris….

http://www.dasinvestment.com/kuenftiger-sitz-in-paris-frankfurt-verliert-rennen-um-eba/?utm_source=newsletter&utm_campaign=daily-21_11_17&utm_medium=email&utm_content=red&UID=20,016,669&utm_source=Newsletter&utm_campaign=8520594b34-EMAIL_CAMPAIGN_2017_11_20&utm_medium=email&utm_term=0_0436dc2616-8520594b34-150165821

Wertvoller als Facebook….

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/chinas-internetkonzern-tencent-ist-wertvoller-als-facebook-15303177.html

JP Morgan ist die gefährlichste Bank der Welt….

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/jp-morgan-ist-laut-finanzstabilitaetsrat-die-gefaehrlichste-bank-der-welt-a-1179579.html

Neunte Klassen kratzen an Top Ten….

 

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2599 (+0,65%), NKY 22523 (+0,48%), HSI 29978 (+0,53%), SHCOMP 3419 (+0,25%), EUR/USD 1,1753 (+0,13%), USD/JPY 112,13 (+0,29%), USGov10Y 2,3506% (-0,23%), Gold Spot 1283 (+0,18%), Brent 63,09 (+0,83%)

Europa

  • Akzo Nobel und Axalta haben die Ende Oktober bestätigten Verhandlungen über eine Fusion ergebnislos beendet, man habe keine für beide Seiten passenden Modalitäten finden können. Akzo Nobel erklärte am Dienstag, man werde sich nun weiter auf eine nachhaltige Wachstums- und Renditesteigerung durch die Schaffung zweier Einheiten konzentrieren. NZZ – 22.11.17
  • EZB kann aus Sicht von Benoit Coeure womöglich bald den Ausblick zur Zukunft ihrer Anleihekäufe etwas abschwächen: „Wir waren im Oktober noch nicht zu diesem Schritt bereit, aber ich gehe davon aus, dass das bis zum September 2018 passiert.” RTRS – 21.11.17
  • Siemens: 600 Siemens-Betriebsräte und 1500 weitere Beschäftigte aus ganz Deutschland treffen ab heute in Berlin zusammen, um gegen den geplanten Stellenabbau zu protestieren. Finanzen.net – 22.11.17
  • Münchener Rück: Tochter Ergo und IBM verhandeln über die mögliche Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, das für andere Anbieter die Bestände von Lebensversicherungen abwickeln könnte. SZ – 21.11.17

Nordamerika

  • Der Verkauf bestehender Wohnimmobilien erhöhte sich im Oktober mit +2%mom (vs cons. +0,2%) stärker als erwartet. Unsere Experten sehen den Wohnungsmarkt weiterhin als einen Wirtschaftsbereich, der, getrieben durch die Post-Hurrikan Erholung, die US-Wirtschaft weiter ankurbeln kann. GS – 21.11.17
  • Robert Muellers Untersuchungen sollen sich nun auf Jared Kushners Interaktionen mit ausländischen Staatsoberhäuptern während des Präsidentschaftswechsels fokussieren. WSJ – 21.11.17
  • Uber verheimlichte den Diebstahl von über 57 Millionen Kunden- und Fahrerdaten vor einem Jahr. Das Unternehmen soll den Hackern $100,000 bezahlt haben, damit diese die gestohlenen Daten vernichten, anstatt den Vorfall den Behörden zu melden. BBC – 22.11.17

Asien/EM

  • NAFTA: Die USA, Kanada und Mexiko beendeten die fünfte NAFTA-Verhandlungsrunde mit einigen Unstimmigkeiten, unter anderem bezüglich der Quote an heimischen Bauteilen in der Fahrzeugindustrie. Mexiko möchte diesbezüglich bald einen Gegenvorschlag abgeben. / Mexiko schlug vor das nordamerikanische Handelsabkommen alle fünf Jahre neu zu überarbeiten anstatt es wie von den USA vorgeschlagen automatisch zu beenden, falls es nicht neu verhandelt wird. RTRS – 21.11.17, RTRS – 22.11.17, RTRS – 21.11.17
  • China: Der Hang Seng Aktienindex stieg aufgrund von Kursgewinnen von Tencent sowie von chinesischen Finanzunternehmen zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt über die Marke von 30.000 Punkten. Zwischenzeitlich erreichte der Index ein Hoch von 30.199,69 Punkten. / Zentralbankgouverneur Zhou Xiaochuan: „Die Nation wird sich landesweit für eine bessere Koordination zwischen der Zentralbank und den lokalen Finanzregulatoren einsetzen.“ BBG – 22.11.17, RTRS – 22.11.17
  • Japan steht Reuters zufolge kurz vor einer Erhöhung des Haushaltsbudgets für das aktuelle Fiskaljahr bis März 2018 i.H.v. ¥2,0Bio – ¥2,5Bio ($18Mrd – $22Mrd). / Reuters zufolge könnte die Bank of Japan früher als erwartet durch eine Zinserhöhung das Ende ihrer lockeren Geldpolitik einleiten. Eine baldige Änderung der Geldpolitik sei jedoch aufgrund der niedrigen Inflation nicht abzusehen. RTRS – 21.11.17, RTRS – 22.11.17
  • Nordkorea: Die USA verhängte Sanktionen gegen eine chinesische Person und 13 chinesische und nordkoreanische Unternehmen, um weiteren Druck auf Nordkorea auszuüben. RTRS – 21.11.17

22. November 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen