Summa Summarum 22.02.2017

Guten Morgen liebe Leser,

ja ist denn jetzt schon Weihnachten und Ostern zusammen? Für den SPD Kanzlerkandidaten Martin Schulz scheinbar schon. Mehr Arbeitslosengeld, mehr Rente, mehr Kündigungsschutz, mehr …. ach da kommt bestimmt noch mehr. Geschenke vor der Wahl und nachher die Ernüchterung, dass das alles doch nicht so einfach geht kennen wir ja. Also in diesem Punkt unterscheidet sich Martin Schulz nicht von vielen Vorgängern.

Die Bausparkassen jubeln. Das BGH hat Ihnen im Streit um die massenhafte Kündigung alter Bausparverträge, die weiter bespart werden ohne das Bauspardarlehen in Anspruch zu nehmen, Recht gegeben. Bei diesen Banken kommt der in schieflage geratene Geschäftszweig wieder ins Lot. Für betroffene Kunden empfehlen wir sich an uns zu wenden. Wir haben lukrative Alternativen für Sie bereit.

Die Meyer Werft aus Papenburg konnte einen großen Deal abschließen. AIDA lässt seine neue Generation der Kreuzfahrtschiffe wieder in der der deutschen Werft bauen. Das Letzte wurde 2011 von AIDA dort gebaut.

Thyssen Krupp beendet ein sehr teures Kapitel der globalen Strategie. Das Stahlwerk in Brasilien wurde für 8,5 Mrd. Euro gebaut und jetzt nach wenigen Jahren für 1,5 Mrd. Euro verkauft. So geht Kapitalvernichtung im großen Stil.

Wegen Karneval im Rheinland erscheint das nächste Summa Summarum erst am Aschermittwoch den 01.03.2017.

Bis dahin viel Spaß bei Fasching, Fastnacht und herrlichem Karnevaltreiben.

Ihr Team der Müller & Veith GmbH mit einem dreifachen Alaaf, Helau, Kapaaf und wie es sonst so heißt.

Martin Schulz: Pläne für ein wettbewerbsfähiges Deutschland?

http://www.handelsblatt.com/politik/international/arbeitnehmerkonferenz-der-spd-agenda-schulz/19417506.html

Bausparkassen jubeln….

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/eil-bgh-massenhafte-kuendigung-von-bausparvertraegen-ist-rechtens-1.3388657!amp

Großes in Papenburg….

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/aida-cruises-so-entstehen-die-neuen-luxusliner-auf-der-meyer-werft/19420266.html

so wird Geld im großen Stil vernichtet….

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/stahlwerk-in-brasilien-thyssen-krupp-verkauft-seinen-teuren-fehlschlag/19425284.html?navi=UNTERNEHMEN_2_TOP-NEWS_19425284

 

Und zum Schluß noch einen Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2365 (+0,6%), NKY 19380 (-0,01%), HSI 24163 (+0,83%), SHCOMP 3256 (+0,09%), SX5E Future 3342 (+0,15%), EUR/USD 1,0527 (-0,09%), USD/JPY 113,44 (+0,21%), USGov10Y 2,4505% (+0,89%), Gold Spot 1235 (-0,07%), Brent 56,9 (+0,42%)

Nordamerika:

  • Loretta Mester, Präsidentin der Cleveland Fed, betonte, dass die Fed die Märkte nicht mit Zinsschritten überraschen wolle, sowie dass die Notenbank aufgrund globaler Risiken und Unsicherheiten ihre Prognosen und den damit verbunden geldpolitischen Kurs häufiger wechseln könnte. BBG – 22.02.17
  • Williams, Präsident der San Francisco Fed, erwartet ein anhaltendes Niedrigzinsumfeld, welches es den Notenbanken in wohlhabenden Ländern erschweren würde, Rezessionen zu verhindern oder einzugrenzen. Der Rückgang des ökonomischen Gleichgewichtszinssatzes würde dazu führen, dass außergewöhnliche geldpolitische Maßnahmen wie Forward Guidance oder negative Zinsen wahrscheinlich die Norm werden könnten. BBG – 21.02.17
  • Kanada: Restaurant Brands International (QSR), die Mutter von Burger King, wird Popeyes Louisiana Kitchen (PLKI) für $1,8Mrd übernehmen. Der Abschluss der Übernahme wird für Anfang April erwartet und das Übernahmeangebot von $79 pro Aktie entspricht einer Prämie von 19%. BBG – 21.02.17
  • UPS (UPS) testete am Montag eine Drohne, die vom Dach eines Lieferfahrzeugs startete, und als Indiz dafür gewertet wurde, dass UPS den Einsatz von Drohnen für die Hauszustellungen plant. BBG – 21.02.17

Asien/EM:

  • Japan: Zentralbankpräsident Kuroda betonte am Mittwoch, dass die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung derzeit gering sei und er davon ausgehe, dass das Inflationsziel von +2,0% bis März 2019 erreicht werden sollte. RTRS – 21.02.17

Europa:

  • Die Citigroup (C) erwägt, laut FAZ Frankfurt nach dem Brexit zum wichtigsten Standort für ihr Handelsgeschäft in der EU zu machen. FAZ – 21.02.17
  • Thyssenkrupp (TKA) hat einen Abnehmer für sein verlustträchtiges brasilianisches Stahlwerk CSA gefunden. Das Stahlwerk wird für €1,5Mrd an das Stahlunternehmen Ternium aus Luxemburg verkauft. Focus – 22.02.17
  • Volkswagen (VOW) und Tata Motors (TTM) könnten in eine Technologie-Partnerschaft eingehen. SI – 22.02.17

22. Februar 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen