Summa Summarum 22.01.2018

Guten Morgen liebe Leser,

„Hilfe“, die GroKo wird nun kommen. Gestern plädierte die SPD auf Ihrem Parteitag knapp mit: „Ja“. Erstmal ist es ein guter Schritt um eine stabile Regierung zu erhalten, aber der zweite Schritt fehlt. Es wird wieder eine „wir verändern nicht wirklich was“-Regierung, in der Forderungen der Bürger zwar aufgenommen aber nur in Ansätzen umgesetzt werden. Bleibt jetzt die letzte Hoffnung, dass es die SPD mit Ihren Nachforderungen in den Verhandlungen übertreibt oder die SPD-Basis am Ende dem ganzen ein Ende bereitet. Vielleicht trete ich noch kurz in die SPD ein, um mitstimmen zu können.

Abgelaufene Lebensmittel verkaufen. Skandal oder Hilfe zur Selbsthilfe? Um der Verschwendung von Lebensmitteln Einhalt zu gewähren gibt es in Berlin den ersten Supermarkt, der Lebensmittel rettet und damit ein wichtiges Zeichen setzt. Lebensmittel sind nicht mit dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums ungenießbar; daher erst probieren und dann entscheiden!

Die innovativsten Firmen dieser Welt kommen nicht aus Deutschland. Eine Studie der Boston Consulting Gruppe gibt an, das die 4 Spitzenreiter allesamt aus den USA – Kalifornien kommen: Apple, Google, Microsoft und dann Amazon. Eine deutsche Firma kann man erst auf Platz 21 finden: Siemens, gefolgt von BASF auf Rang 23 und dann Bayer auf 27 (vorher Rang 11!). Insgesamt haben die deutschen Firmen an Innovationskraft verloren oder die anderen zu stark zugelegt.

Fast unbemerkt gilt seit Freitagnacht in den USA der „government shutdown“. Der Kongress konnte sich auch in letzter Sekunde nicht über eine neue Schuldenobergrenze einigen. Jetzt wird der ganze Staatsapparat erst mal auf Sparflamme gesetzt, ungezahlter Zwangsuraub verabreicht und wohl in den nächsten Tagen reichlich in „Wünsch dir was“- Verhandlungen erpresserische Forderungen gestellt und anerkannt. Donald Trump hat nach den jüngsten Erfolgen nun ein ernsthaftes Problem. Mal sehen, wie er sich in dieser Schlacht behaupten kann. Dass der Kongress einer weiteren höheren Schuldengrenze zustimmt gilt als sicher, aber zu welchem Preis, dass bleibt abzuwarten.

Frau Huhle und Herr Stache werden von morgen bis Donnerstag auf Deutschlands größter Messe für Kapitalanlagen dem „Mannheimer Fondskongress“ neue Anregungen und strategische Gespräche führen, sodass das wir uns erst wieder am Freitag bei Ihnen melden. Unser Büro ist natürlich auch an diesen Tagen besetzt.

Einen schwungvollen Rutsch in die neue Woche wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH

Innovationen in der Welt….

https://www.welt.de/wirtschaft/article172690292/Boston-Consulting-Umfrage-Das-sind-die-innovativsten-Konzerne-der-Welt.html

Wenn das Geld mal zu Ende ist….

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/keine-einigung-erzielt-government-shutdown-erster-us-haushaltsstillstand-seit-2013-und-seine-folgen-5923485

Lebensmittel gehören nicjt auf den Müll….

https://www.welt.de/vermischtes/video172673667/Lebensmittelverschwendung-Supermarkt-verkauft-abgelaufene-Lebensmittel.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.806822.4273859&r=68620658204732&lid=806822&pm_ln=4273859

 

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

Europa

  • Continental treibt Überlegungen zum Umbau seiner Konzernstruktur voran und will sein Reifengeschäft behalten: „Wir müssen jetzt analysieren, mit welcher Aufstellung das Unternehmen auch 2025 und in den Jahren danach schneller wachsen kann als der Markt“, sagte Vorstandschef Elmar Degenhart. Automobilwoche – 20.01.18
  • TUI rechnet für dieses Jahr mit einem starken Ergebnis. Vorstandschef Fritz Joussen sagte: „Wir hatten bis Mitte Januar die stärkste Buchungswoche unserer Geschichte. Nach jetzigem Stand werden wir in der Saison 2018 so viele Reisen wie nie zuvor verkaufen. Wir wollen beim Umsatz um 3% wachsen, hauptsächlich durch mehr und neue Kunden. Wir hatten in den letzten drei Jahren jeweils ein zweistelliges Ergebniswachstum.“ Einer der Wachstumstreiber ist inzwischen wieder das Türkei-Geschäft. N-tv – 20.01.18
  • Griechenland/Spanien: Bemühungen um die Konsolidierung der Staatshaushalte zahlen sich aus: Fitch stufte Spanien auf A- von BBB+ hoch, S&P erhöhte Griechenland auf B von B-. Im Fall von Spanien ist der Ausblick stabil, bei Griechenland sogar positiv. FNZ – 19.01.18
  • Air Berlin: Im Bieterkampf um die insolvente Fluglinie Niki arbeitet Niki Lauda weiter mit dem Reisekonzern Thomas Cook und dessen Flugtochter Condor zusammen: „Ich brauche einen operativen Partner, um im März fliegen zu können. Beispielsweise für die Crewplanung und den Vertrieb. Das muss alles gelöst sein, sollten wir den Zuschlag bekommen“. N-tv – 21.01.18

Nordamerika

  • Weniger gebildete Amerikaner erfahren aktuell den höchsten Anstieg in Löhnen, so das Wall Street Journal. Arbeitgeber versuchen so ihre hohe Nachfrage nach Arbeitskräften zu bedienen. WSJ – 19.01.18
  • Die Verbraucherstimmung in den USA verschlechterte sich den dritten Monat in Folge nachdem sie im Oktober ihr 13-Jahres-Hoch erreichte (94,4 vs. prev. 95,9). WSJ – 19.01.18
  • Amazon wird heute ca. ein Jahr nach der ersten Ankündigung seine erste Filiale des Supermarkts ohne Kassierer „Amazon Go“ in Seattle eröffnen. WSJ – 21.01.18 Amazon verkündete am Wochenende den ehemaligen Leiter der Kliniken von Iora Health in Seattle, Martin Levine, abgeworben zu haben. BBG – 21.01.18

Asien/EM 

  • Japan: Die Reuters Tankan Umfrage zeigte im Januar ein deutlich gestiegenes Vertrauen im Produktionssektor auf ein 11-Jahreshoch. RTRS – 22.01.17
  • China warnte die USA davor im Südchinesischen Meer zu operieren, nachdem der Zerstörer USS Hopper letzte Woche in die Nähe der Huangyan Insel kam, und teilte mit, dass dies China dazu veranlassen würde seine Einsätze in dem umstrittenen Gebiet zu verstärken. RTRS – 22.01.17
  • OPEC: Der saudische Ölminister fordert langfristig eine Kooperation des Erdölkartells-Opec mit Nicht-Mitgliedern. „Wir sollten unsere Bemühungen nicht auf 2018 beschränken. Wir müssen uns über einen längerfristigen Rahmen für unsere Kooperation unterhalten.“, sagte er im Vorfeld eines Opec-Treffens in Maskat. BBG – 21.01.17, RTRS – 21.01.17

22. Januar 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen