Summa Summarum 18.06.2018

Guten Morgen liebe Leser,

was war das denn für ein Auftaktspiel der Deutschen? Aber es zeichnete sich ja in den vorherigen Spielen bereits ab, dass es hier und da noch erheblichen Verbesserungsbedarf bei der DFB-Elf. gibt. Und scheinbar, hat ihnen das SAP-Tool zur Datenanalyse des Gegners auch nichts genutzt. Wussten Sie, dass auch hier die Datensammlung und Analyse schon Einzug gehalten hat? Bereits 2014 in Brasilien wurde diese Software eingesetzt. Denn wer mehr über den Gegner weiß, über dessen Taktik, Aufstellung, Vorlieben, mehr über die eigenen Stärken und Schwächen, wer schneller auf Veränderungen reagiert, als Erster neue Muster erkennt, der könnte am Ende vorne liegen. Dazu nutz SAP nicht nur die Bilder von Fernsehanstalten, sondern übernimmt Daten von spezialisierten Datendienstleistern, die eigens im Stadion jede Szene aufzeichnen. Geholfen hat das gestern trotzdem nicht.

Siemens stellt seinen neuen Highspeedzug vor und wir deutschen kaufen den erstmal nicht. Ja, das liegt bestimmt an den langfristigen Planungen der Bahn aber es wäre bestimmt möglich gewesen, schon mit Siemens zusammen während der Entwicklung die Zeitschienen abzustimmen. Jetzt wird der Zug wohl erst mal im Ausland fahren. Schade. Aber leider sind wir deutschen bei vielen Dingen einfach zu lahm (wie beim Fußball gestern auch).

Der Ölpreis stieg in den letzten 12 Monaten um etwas mehr als 70% an. Vor diesem Hintergrund blicken wir gespannt auf die OPEC-Sitzung am kommenden Freitag in Österreich. Es treffen sich die 14 Opec-Mitglieder und zehn Petrostaaten, die nicht zum Kartell gehören, um über ihre gemeinsame Strategie zu beraten. Bei dieser wird ggfs. die Ölfördermenge wieder angehoben, das erste mal seit 2017. Wir können gespannt sein.

Einen erfolgreichen Start in die neue Woche wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

Datensammlung auch beim Fußball….

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/die-nationalmannschaft-setzt-auf-die-datenanalyse-der-sap-15642281.html

Neuer Super-Zug von Siemens fährt…..aber nicht für die deutsche Bahn….

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/siemens-highspeed-zug-der-velaro-novo-soll-der-ice-der-zukunft-sein/22685376.html

Wieder mehr Öl?….

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rohstoff-oel-der-manipulierte-preis-1.4019354

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2780 (-0,1%), NKY 22669 (-0,8%), HSI 30309 (-0,43%), SHCOMP 3022 (-0,73%), EUR/USD 1,1595 (-0,13%), USD/JPY 110,48 (+0,16%), USGov10Y 2,9077% (-0,44%), Gold Spot 1280 (+0,02%), Brent 72,88 (-0,76%)

Europa

  • Daimler drohen laut einem „Spiegel“-Bericht weitere Bußgeldzahlungen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) halte an seiner Drohung fest, Daimler eine Milliardenstrafe wegen der Manipulation von Dieselfahrzeugen aufzuerlegen. FNZ – 15.06.18
  • Lufthansa-Chef Spohr erwäge eine Übernahme von Norwegian: „Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an. Das heißt, dass wir auch mit Norwegian in Kontakt stehen“. SZ – 17.06.18
  • Siemens bekennt sich zu seinem Gasturbinen-Geschäft, sei sich aber bewusst, dass angesichts einer Marktverlangsamung Kapazitäten und Kosten reduziert werden müssen. BBG – 18.06.18 / Die Tochter Siemens Mobility habe britischen Behördenangaben zufolge einen Auftrag i.H.v. €1,7Mrd für die Entwicklung und den Bau von 94 Londoner U-Bahn-Zügen erhalten. WiWo – 16.06.18
  • Die Deutsche Post will den Streetscooter bis 2020 selbst produzieren: „Mindestens in den nächsten zwei Jahren setzen wir das fort“, sagte Post-Chef Appel. Es bleibe aber dabei, dass die Post auf Dauer kein Autohersteller sein wolle, es gebe „alle möglichen Optionen“ für die Sparte. Neben einem Börsengang komme auch ein Verkauf an strategische Investoren oder die Beteiligung von Partnern infrage. FAZ – 18.06.18

Nordamerika

  • Laut der Nachrichtenagentur Yonhap sollen die USA und Südkorea diese Woche verkünden, dass sämtliche umfangreiche Militärübungen ausgesetzt werden. CNBC – 17.07.18
  • Tesla: Elon Musk hat seinen Mitarbeitern mitgeteilt, dass radikale Veränderungen nötig sind, um die Produktionsrate bis Ende des Monats auf 5.000 Fahrzeuge zu erhöhen. CNBC – 18.06.18
  • Alphabet hat angekündigt $550Mio in die chinesische E-Kommerzplattform JD.com zu investieren. RTRS – 18.06.18
  • Im Zuge der Übernahme von Time Warner hat AT&T angekündigt ein kostenfreies TV-Programmpaket für Mobilfunkkunden bereitzustellen. CNBC – 18.06.18
  • Coca-Cola zieht einen Kauf von GlaxoSmithKlines Horlicks für $4Mrd in Betracht. Als weitere Interessenten gelten Kraft Heinz sowie Nestle. BBG – 18.06.18
  • Disneys „Incredibles 2“ hat am vergangenen Wochenende $180Mio eingespielt und damit einen neuen Einspielrekord für Animationsfilme aufgestellt. BBG – 18.06.18

Asien/EM

  • Die Börsen in China, Hong Kong, Taiwan und Indonesien bleiben heute feiertagsbedingt geschlossen.
  • China verhängt als Antworte auf die von US-Präsident Trump erlassenen Zölle in Höhe von $50Mrd ebenfalls weitere Zölle. In erster Instanz werden hierbei Zölle auf US-Landwirtschaftsprodukte und Autos in Höhe von $34Mrd erlassen, welche ab dem 6. Juli gelten. Darauf folgend werden weitere Zölle in Höhe von $16Mrd auf Güter wie Öl und Kohle erlassen. SCMP – 17.06.18, BBG – 17.06.18, FT – 17.06.18
  • Japans Exporte steigen im Mai um +8,8%yoy (vs cons. +7,5%) an und damit um das schnellste Niveau seit vier Monaten. CNBC – 18.06.18
  • Australien will Verhandlungen mit der EU bezüglich eines Freihandelsabkommen beginnen. BBG – 17.06.18

18. Juni 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen