Summa Summarum 18.04.2018

Guten Morgen liebe Leser,

hätte man uns vor 20 Jahren erzählt, dass es bald eine völlig autonome Fabrik geben wird, hätten wir nur an einen Science-Fiction-Film gedacht. Die Schweizer AAB wird im oberösterreichischen Eggelsberg einen 35.000 Quadratmeter großen Campus errichten, der in zwei Jahren in Betrieb gehen wird. Damit tritt sie in starke Konkurrenz zu Siemens.

Namhafte Musiker wie Marius Müller-Westernhagen trennen sich freiwillig von Ihren Echo-Auszeichungen. Hintergrund ist die diesjährige Auszeichnung der Rappers Kollegah und Farid Bang, die u.a. für Songs ausgezeichnet wurden, bei denen antisemitische Schmähtexte vorkommen. Erschreckend, für was wir in Deutschland mittlerweile Preise vergeben und erfreulich, dass es immer noch Menschen mit Rückrat gibt.

Mit dem Chinesischen Elektro-Autobauer Byton tritt ein ernsthafter Gegner um die Krone bei den Elektroautos an. Tesla soll dank deutscher Expertise und deutschen Management die teuren Fehler Teslas verhindern. Konkurrenz belebt das Geschäft. Drücken wir die Daumen, dass Byton dies gelingt.

Einen erfolgreichen und sonnigen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH

Müller-Westerhagen zeigt Flagge….

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/echo-musiker-sind-entsetzt-beiratsmitglied-tritt-zurueck-15546135.html

Byton gegen Tesla. Ab 2019 soll es ernst werden….

https://capitalinside.com/contents/electric-car-manufacturer-byton-china-s-tesla-rival?utm_campaign=daily&utm_content=180418&utm_medium=email&utm_source=newsletter

Autonome Fabrik….

http://www.handelsblatt.com/technik/hannovermesse/autonome-fabrik-schweizer-abb-greift-siemens-und-ge-an/21176758.html

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2706 (+1,07%), NKY 22162 (+1,44%), HSI 30244 (+0,6%), SHCOMP 3073 (+0,21%), EUR/USD 1,2372 (+0,02%), USD/JPY 107,38 (-0,35%), USGov10Y 2,8377% (+0,33%), Gold Spot 1343 (-0,34%), Brent 72,1 (+0,73%)

Europa

  • Frankreich: Der französische Präsident Macron hat sich in einer Bürgerveranstaltung für eine Änderung der Kapitalvorschriften für Banken und Versicherungen ausgesprochen. Durch die von ihm vorgeschlagenen flexibleren Regeln würde die Kreditvergabe innerhalb der EU künftig erleichtert werden. HB – 18.04.18
  • E.ON soll bei der geplanten Übernahme von Innogy den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen zusichern. E.ON-Chef Teyssen lehnt dies aber bisher ab. HB – 18.04.18
  • E.ON/RWE: Die Bundesregierung erwartet nicht, dass die Strompreise durch die Zerschlagung von Innogy durch E.ON und RWE ansteigen. Laut dem Bundeswirtschaftsministerium ist „durch die Konzentration auf weniger Netzbetreiber kein Anstieg der Netzentgelte zu erwarten“. Rheinische Post – 18.04.18
  • Volkswagen: Die Finanzaufsicht Bafin hat einem Artikel der „Wirtschaftswoche“ zufolge eine Prüfung des Aktienhandels rund um den Vorstandswechsel bei dem Autobauer eingeleitet. „Wir werden uns den Handel in Aktien der Volkswagen AG routinemäßig auf mögliche Hinweise für Insiderhandel und/oder Marktmanipulation ansehen“, ließ eine Bafin-Sprecherin verlauten. HB – 17.04.18
  • BMW denkt nach dem Zusammenschluss seiner Carsharing-Geschäfte mit Daimler über weitere Partnerschaften nach. “In China oder den USA könnte es einen Partner geben”, sagte BMW-Vorstandsmitglied Schwarzenbauer.RTRS – 17.04.18

Nordamerika

  • Das Amerikanische Kommerzdepartment beschuldigt China die eigne Aluminiumproduktion zu subventionieren. CNBC – 18.04.18
  • Donald Trumps Berater für Energie und Umweltpolitik verlässt das Weiße Haus und kehrt zur Lobbyfirma CGCN Group zurück. RTRS – 18.04.18
  • Der IMF und die World Bank bleiben bei ihren optimistischen Prognosen für das Weltwirtschaftswachstum von 3,9%. WSJ – 17.04.18
  • Southwest Airlines beginnt die Untersuchung des für einen Passagier tödlichen Flugzeugunglücks (-1,1%). WSJ – 18.04.18
  • Starbucks will Mitarbeiter trainieren um Diskriminierung vorzubeugen und schließt dafür vorrübergehend 8000 Filialen in den USA. WSJ – 18.04.18
  • Tesla will die Produktion seines Model-3 auf 6000 Einheiten pro Woche erhöhen. FNZ – 18.04.18

Asien/EM

  • In Israel findet heute feiertagsbedingt kein Handel statt.
  • Chinas internationale Handelsvertreter hielten laut Reuters eine Reihe von Treffen mit Botschaftern großer europäischer Nationen ab und besprachen ihre Positionen bezüglich des US-Handelsprotektionismus. / Die höchste US-Telekommunikationsaufsicht stimmte der Ausweitung von Regeln aus, welche es Regierungsprogrammen verbietet Produkte von Unternehmen wie ZTE und Huawei zu kaufen, die vermeintliche Gefährdungen für das US-Telekommunikationsnetz darstellen könnten. / China hat der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission zufolge mehrere Notfallpläne und ausreichende Rückstellungen, um die Folgen des US-Handelskonflikts einzudämmen. / Die Preise für Neubauten stiegen im März für den 35. Monat in Folge um +4,9%yoy (Feb +5,2%yoy). RTRS – 17.04.18, RTRS – 17.04.18, RTRS – 18.04.18, RTRS – 18.04.18
  • Russland: Putin möchte Trump laut Bloomberg die Möglichkeit zur Wiedergutmachung der bisherigen Sanktionen geben, um eine Eskalation zu vermeiden. / Russland möchte heute nach einer Woche Pause erneut insgesamt RUB20Mrd an russischen Staatsanleihen per Auktion an den Markt bringen. BBG – 18.04.18, RTRS – 17.04.18
  • Südkorea erwägt das seit Jahrzehnten mit Nordkorea bestehende Waffenstillstandsabkommen durch einen friedlicheren Pakt zu ersetzen. RTRS – 18.04.18

18. April 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen