Summa Summarum 16.05.2018

Guten Morgen liebe Leser,

wir hören es zurzeit überall und sind auch selbst davon betroffen. Die Datenschutzgrundverordnung. Für viele Einzel- und Mittelständische Unternehmen ist diese eine große Herausforderung und der Tag X (25.05.2018) rückt immer näher. Nun gibt es aber einen kleinen Hoffnungsschimmer. EU-Justizkommissarin Jourova tritt der Datenschutz-Panik bei Unternehmen entgegen: Nationale Aufsichtsbehörden würden nicht plötzlich zu Sanktionsmaschinen. Sie gehe davon aus, dass die Behörden zunächst vor allem beraten und helfen, wenn es Probleme bei der Anwendung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gebe, statt vom ersten Tag an Strafen zu verhängen. Ohnehin sei ihre persönliche Erwartung, dass es bis zu zwei Jahre dauern werde, bis alle Unternehmen in Europa die neuen Anforderungen erfüllten.

Bei der NRW-Polizei müssen Bewerber mind. 1,63 m groß sein. In anderen Bundesländern gibt es diese Einschränkung zum Glück nicht. Zwar gibt es auch dort Einstellungstests, aber diese richten sich nicht an einer Mindestgrößer der Bewerber aus. Die Richter in NRW (eine 1,60m große Bewerberin hatte gegen ihre Ablehnung geklagt), verweisen letztlich auf den Förderalismus in Deutschland, in dem die Länder selbstbestimmt und unabhängige Regelungen treffen können. Wenn ich so etwas lese wird mir immer klarer, dass der Förderalismus auch an dieser Stelle heute mehr Fluch als Segen ist. Er gehört aus meiner Sicht abgeschafft und stattdessen sollten bundeseinheitliche Regelungen gelten.

Das Schiedsgericht der Welthandelsorganisation (WTO) hat bestätigt, dass sich die EU seit 2011 nicht in allen Punkten an ein entsprechendes Urteil hält und sich somit illegal ggü. dem Handelspartner USA und Konkurrent Boing verhält ist ein weiteres Zeichen dafür, dass auch die EU kein Musterknabe im internationalen Handel ist. Wir sollten daher erst vor unserer eigenen Haustür fegen, bevor wie uns über andere aufregen.

Einen unaufgeregten Mittwoch wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH

Keine Panik beim Datenschutz….

https://www.welt.de/wirtschaft/article176394320/DSGVO-Firmen-koennen-auf-Nachsicht-bei-Datenschutzverstoessen-hoffen.html

Hinderlicher Förderalismus bei der Polizei….

https://www.waz.de/politik/gericht-bestaetigt-einheits-mindestgroesse-fuer-nrw-polizisten-id214295099.html

EU-Subventionen sind illegal….

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/airbus-wto-beurteilt-eu-subventionen-als-illegal-a-1207907.html

 

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2711 (-0,68%), NKY 22733 (-0,37%), HSI 31209 (+0,18%), SHCOMP 3191 (-0,04%), EUR/USD 1,1842 (+0,03%), USD/JPY 110,24 (+0,1%), USGov10Y 3,065% (-0,24%), Gold Spot 1295 (+0,35%), Brent 78,24 (-0,24%) 

Europa

  • Volkswagen verliert den Finanzchef ihrer Lastwagensparte Truck & Bus nur Wochen nachdem die Arbeit an einem möglichen Börsengang oder einer Finanzierung über Anleihen aufgenommen worden war. Chief Financial Officer Matthias Gründler verlässt den Job aus persönlichen Gründen. BBG – 16.05.18
  • BMW: Finanzchef Nicolas Peter sagte: „Wir streben an, das EBT auf Konzernebene nachhaltig über 10% zu halten. Für das laufende Jahr heißt das: Erneut klar mehr als €10Mrd Ergebnis“.  BZ – 15.05.18 / BMW darf seine selbstfahrenden Autos als erster ausländischer Hersteller in China erproben. In Shanghai sollen zwei autonome 7er noch im Mai starten, bis Dezember werde die Testflotte auf sieben Fahrzeuge erweitert. BZ – 16.05.18
  • Siemens / Alstom: Elf Mitglieder des künftigen Verwaltungsrats wurden nominiert, darunter sechs unabhängige Mitglieder. Siemens-Vorstand Roland Busch soll Verwaltungsratschef werden; Sigmar Gabriel, früherer Außenminister und Vize-Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, gilt als unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats. Siemens – 16.05.18
  • Nestlé will den Zucker- und Salz-Gehalt seiner Produkte weiter verringern. Der Zucker-Gehalt solle um weitere 5% sinken, bei Salz peile man eine zusätzliche Reduktion um 10% an. RTRS – 16.05.18
  • Telefónica kämpfte gestern gegen bundesweite Mobilfunknetz-Störung. Viele Nutzer von O2, E-Plus, Aldi Talk, Blau, Simyo und Fonic konnten über Stunden hinweg weder mobil telefonieren noch das Internet nutzen. Welt – 16.05.18

Nordamerika

  • Die WTO hat den USA im Streit um unrechtmäßige Subventionszahlungen der EU an Airbus Recht gegeben. In Folge des Urteils hat der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer umgehend mit Sanktionen gegen EU-Produkte gedroht, sollte die EU die Unterstützung für Airbus nicht einstellen. WSJ – 15.05.18 / RTRS – 15.05.18
  • Donald Trumps Regierungsverwaltung hat Sanktionen gegen den Präsidenten der iranischen Zentralbank verhängt. CNBC – 15.05.18
  • Der amerikanische Handelsminister hat bekannt gegeben, dass die entscheidenden Punkte bei den NAFTA-Neuverhandlungen noch offen sind. Damit gilt ein Abschluss der Verhandlungen bis Donnerstag als unwahrscheinlich. RTRS – 15.05.18
  • Das amerikanische Außenministerium plant weiterhin mit einem Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un, obwohl letzterer gedroht hatte das Treffen, auf Grund der amerikanischen Militärübungen, abzusagen. FNZ – 15.05.18
  • Tesla hat über eine Tochtergesellschaft in Hongkong “Tesla Shanghai Co. Ltd” in China registrieren lassen. FNZ – 15.05.18
  • Mark Zuckerberg wird nach Angaben von Mitgliedern des britischen Parlaments nicht vor jenem bezüglich des Daten-Skandals um Cambridge Analytica aussagen. CNBC – 15.05.18
  • Warren Buffetts Berkshire Hathaway Inc. hat seine Anteile an Monsanto auf einen Wert von $2,2Mrd erhöht. CNBC – 15.05.18

Asien/EM

  • Chinas Häuserpreise stiegen im März am schnellsten innerhalb der letzten zehn Monate, der Durchschnittspreis in 70 Städten stieg um 0,57%. BBG – 16.05.18 / Hong Kong schritt das erste Mal innerhalb eines Monats im Devisenhandel ein, um die Währungsbindung zu verteidigen. BBG – 16.05.18
  • Japans Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal dieses Jahres das erste Mal seit zwei Jahren auf Quartalssicht um -0,2% (+0,1% QoQ in 4Q17) und auf Jahressicht um -0,6% (exp -0,2% YoY). JT – 16.5.18
  • Nordkorea drohte damit das Trump-Kim-Treffen kurzfristig abzusagen, sollte die US-Presse Aufforderungen zum Nuklearstopp in Pjöngjang nicht unterlassen. JT – 16.05.18
  • Türkei: Nach der jüngsten Gewalteskalation im Nahen Osten hat die Türkei den israelischen Botschafter zum Verlassen des Landes aufgefordert. RTRS – 15.05.18
  • Australiens größter Pensionsfonds schichtete rund A$130Mrd von niedrig verzinsten Vermögenswerten um in Aktien, da sich die Zeit der lockeren Geldpolitik dem Ende widmet. BBG – 16.05.18

 

16. Mai 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen