Summa Summarum 15.02.2017

Guten Morgen liebe Leser,

was haben sich die Banken beschwert über den Widerrufsjoker bei Immobilienfinanzierungen aufgrund falscher Widerrufsbelehrungen. Jahrelang hatte die Branche zeit, die Fehler abzustellen und saubere Verträge auf die Beine zu stellen. Hat aber scheinbar wieder mal nicht geklappt. Also Verbraucher, wenn Ihr nicht an Eurem Finanzierern hängt, lasst die Verträge prüfen und vielleicht könnt ihr schneller von den gesunkenen Zinsen profitieren als gedacht.

Der Immobilienweise Harald Simons sieht schon bald ein Ende der Immobilienpreissteigerung in München und Berlin, vielleicht auch in Hamburg. Als Begründung sieht er derzeit keine steigenden Neuvertragsmieten an. Zumal die Lust der Zuwanderer dieser Städte schwindet, in überteuerten Wohnungen zu leben.

Nachdem der erste Präzidentfall in Sachen Bankenrettung in Italien durch den Staat geschaffen wurde, stehen nun die nächsten beiden Banken auf der Agenda. Schön, dass für Italien europäische Regeln einfach nicht gelten dürfen.

Einen sonnigen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith GmbH

und Sie haben einfach nichts gelernt….

http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/headline/vertragsfehler-schaffen-neuen-widerrufsjoker-bei-immobilienkrediten-131409/ref/2/

the party is over….

http://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobiliengutachten-die-party-ist-zu-ende/19388514.html

und noch zwei Banken, die vom Staat anstelle von den Gläubigern gerettet werden sollen….

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/602933?link_position=digest&newsletter_id=19703&xng_share_origin=email

Zum Schluss ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2338 (+0,4%), NKY 19438 (+1,03%), HSI 23971 (+1,13%), SHCOMP 3213 (-0,16%), SX5E Future 3323 (+0,45%), EUR/USD 1,0574 (-0,04%), USD/JPY 114,46 (-0,17%), USGov10Y 2,4717% (+0,08%), Gold Spot 1225 (-0,26%), Brent 55,69 (-0,5%)                                                                                                   

Nordamerika:

  • Fed:
    Yellen verwies darauf, dass ein zu langes Zögern in Bezug auf eine Straffung der akkommodierenden Geldpolitik dazu führen könnte, dass die Fed die Zinsen eventuell schneller erhöhen müsse. Dies könnte das Risiko von Verwerfungen an den Finanzmärkten und eine Rezession der Wirtschaft begünstigen. BBG – 14.02.17
    Sie gab kein klares Signal über den Zeitpunkt eines nächsten Zinsschrittes, aber merkte an, dass eine weitere Anpassung der Leitzinsen in den kommenden Sitzungen angemessen wäre, wenn sich der Arbeitsmarkt sowie die Inflation weiterhin gemäß den Erwartungen des Komitees entwickeln würden. BBG – 14.02.17

 

  • Die US-Regierungbesteht nicht mehr auf einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahost-Konflikt zwischen Israel und Palästina. BBG – 14.02.17
  • Apple (APPL) befindet sich in Gesprächen mit dem chinesischen Unternehmen BOE Technology (000725) über die Herstellung von OLED-Bildschirmen für künftige iPhones.BBG – 15.02.17

Asien/EM:

  • Brasilien: Die Kern-Einzelhandelsumsätze sanken im Dezember saisonal bereinigt um -2,0%mom (vs. cons +0,3%mom, vs. Nov16 +1,0%mom saisonal bereinigt). GS – 14.02.17
  • Australien: Der Konsumklimaindex stieg im Februar um +2,3 auf 99,6 Punkte und erreichte damit den höchsten Wert seit November 2016. GS – 15.02.17
  • Chile: Die Zentralbank belässt den Leitzinssatz unverändert bei 3,25%, wobei eine Straffung der Gelpolitik um 25Bps in 1H17 aufgrund niedriger Inflationserwartung nicht auszuschließen sei. GS – 14.02.17
  • Toshiba (6502): Der Konzern veröffentlichte nach der gestrigen Verschiebung der Bekanntgabe nun eine Abschreibung im Atomkraftgeschäft in Höhe von JPY712,5Mrd (~USD6,3Mrd), dies resultiert in einem Verlust von JPY500Mrd für die letzten 9 Monate. Hieraufhin trat Vorstandsvorsitzender Shigenori Shiga zurück. BBG – 14.02.17

Europa:

  • Danone(BN): 2016 Net income €1,72Mrd vs Consensus €1,79Mrd; Dividendenvorschlag von €1,70/Aktie, Anstieg um 6,3% vs 2015. Es wird ein recurring EPS-Wachstum von über 5% in 2017 angestrebt; Außerdem sollen bis 2020 €1Mrd an SG&A Ausgaben eingespart werden. BBG – 15.02.17
  • Schindler (SCHP) veröffentlichte einen Q4 Reingewinn in Höhe von CHF206Mio vs. Consensus CHF227,7Mio, Umsätze von CHF2,63Mrd vs. Consensus CHF2,71Mrd, einen adjustierten EBIT von CHF311Mio vs. Consensus CHF307,7Mio; die vorgeschlagene Dividende betrug CHF3 pro Aktie zuzüglich einer Sonderdividende in Höhe von CHF2 pro Aktie im Zusammenhang mit der Veräußerung von ALSO. BBG – 15.02.17
  • Fraport (FRA) investiert mindestens €330Mio bis 2020 in die Flughäfen in Griechenland.BBG – 15.02.17

15. Februar 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen