Summa Summarum 14.12.2016

Guten Tag lieber Leser,

eigentlich sollten wir uns freuen, dass die Zweieinhalbmillionenstadt Aleppo endlich befreit wurde und die Kampfhandlungen beendet sind. Leider zeigt sich aber an diesem grausamen Beispiel, welch Versagen sich die internationale Gemeinschaft vorwerfen lassen muss, dass sie das Massensterben und vernichten von Weltkulturgütern nicht verhindet hat.

Donald Trump geht bei der Besetzung der Spitzenämter seiner Regierung tatsächlich einen anderen Weg. Was wir uns in Deutschland vielleicht heimlich wünschen, setzt er jetzt um. Erfahrene Protagonisten aus der Wirtschaft – teils mit wenig oder gar keiner poltischen Erfahrung – in sein Kabinett zu berufen und deren Zusagen zu bekommen ist bestimmt nicht leicht gewesen und teilweise politisches Neuland. Hoffen wir, dass sie in den Müheln der Politik nicht zu schnell das Handtuch werfen.

Die Mitglieder der sozial-ökologischen GLS-Bank haben sich dazu entschieden zur Sicherung der Bank Negativzinsen auf den Konten zu akzeptieren. Dass dies ein Beitrag zur Rettung anderer Banken darstellt, sollten wir denen nicht mitteilen. Die GLS-Bank hat ja keine Probleme, muss aber auch ihren Beitrag für gescheiterte Geschäftsmodell und insolvente Schuldner bei anderen leisten.

Herr Erdogan will ja in der Türkei seine Macht weiter ausbauen. Ob er damit auch die Wirtschaft wieder auf Trapp bringt halte ich für ausgeschlossen. Er stößt damit an die Grenzen seiner Macht.

Einen erfolgreichen Tag für uns und einen friedlichen Tag für Aleppo wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith GmbH

 

wenn die Genossen wüssten wen Sie damit retten, würden Sie das nicht machen….

http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/headline/gls-bank-kunden-zahlen-freiwillig-strafzinsen-129555/ref/2/

 

wenn Herr Erdogan erst mal sein Präsidialsystem durchgeboxt halt, ordnet er bestimmt auch das Wirtschaftswachstum an….

http://www.fundresearch.de/Nachrichten/Konjunktur/2016-12-12-11-32-Tuerkische-Wirtschaft-schrumpft-erstmals-seit-Krisenjahr-2009.132580.html

 

so etwas müssen wir in Zukunft verhindern….

http://www.handelsblatt.com/politik/international/syrien-krieg-abzug-von-rebellen-und-zivilisten-aus-ost-aleppo-verzoegert-sich/14975356.html

 

hoffentlich geht der Versuch gut….

http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/oelmanager-tillerson-wird-aussenminister-in-den-usa-14572921.html

 

darum können und werden wir die Globalisierung nicht mehr abschaffen….

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/adidas-mercedes-apple-das-sind-die-beliebtesten-marken-der-deutschen/14971954.html?navi=UNTERNEHMEN_2_TOP-NEWS_14971954

 

Und zu guzter Letzt der kompakte Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2272 (+0,65%), NKY 19254 (+0,02%), HSI 22526 (+0,35%), SHCOMP 3144 (-0,35%), SX5E Future 3232 (-0,25%), EUR/USD 1,0647 (+0,2%), USD/JPY 115,15 (+0,03%), USGov10Y 2,4495% (-0,88%), Gold Spot 1162 (+0,28%), Brent 55,22 (-0,9%)                                                                                                    

 

Nordamerika

  • Laut Informationen von Reuters wird Donald Trump den republikanischen Repräsentanten Zinke zum Innenminister ernennen. RTRS – 13.12.16 Außerdem will er den ehemaligen Gouverneur von Texas, Perry, zum Energieminister ernennen. NYT – 13.12.16
  • Alphabet(GOOGL) lagert sein Geschäft für selbstfahrende Autos in eine separate Tochtergesellschaft namens Waymo aus und plant den Start eines Ride-Sharing-Dienstes zusammen mit Minivans von Fiat Chryslers (FCHA).    BBG – 13.12.16 BBG – 13.12.16
  • Das US-Außenministerium bewilligte einen möglichen Verkauf von Militärzubehör an Kuwait in Höhe von $1,7Mrd, an dem unter anderem General Dynamics(GD), Raytheon (RTN), Meggitt (MGGT), Northrop Grumman (NOC), Lockheed Martin (LMT) und Honeywell (HON) beteiligt wären. RTRS – 13.12.16
  • IBM(IBM) möchte in den nächsten vier Jahren in den USA rund $1Mrd investieren und 25.000 neue Arbeitsplätze schaffen. BBG – 13.12.16
  • Sprint(S) möchte Kunden nächstes Jahr eine kabellose Internet-Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1Gb pro Sekunde bereitstellen. BBG – 13.12.16
  • General Motors(GM) bat das Verfassungsgericht das Urteil zu kippen, dass die Insolvenz des Unternehmens im Jahr 2009 es nicht vor Klagen bezüglich defekter Zündschalter schützt. RTRS – 13.12.16 Des Weiteren lieferte General Motors(GM) sein erstes Elektroauto des Modells Chevrolet Bolt aus. RTRS – 13.12.16 

ASIEN/EM

  • China: Berichten zufolge plant die chinesische Regierung für 2017 die Einführung einer Steuer in Höhe von 7,5% für kleinmotorige Fahrzeuge. BBG – 14.12.16
  • Japan: Die Tankan-Umfrage der BOJ lag für Dezember im Rahmen der Erwartungen. So stiegen die Geschäftsbedingungen für große Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes auf +10 (cons +10) und für das nicht-verarbeitende Gewerbe auf +18 (cons +19). Der Ausblick für die Umfrage im März signalisiert dabei allerdings eine Verschlechterung der Geschäftsbedingungen beider Industrien. GS – 14.12.16 Berichten zufolge wird die japanische Regierung für 2017 ein reales BIP von ca. 1,5% vorhersagen. Sollten sich die Zahlen bei der Veröffentlichung am 20. Dezember bestätigen, lägen sie damit deutlich über den Vorhersagen für das aktuelle Jahr (2016 +0,9%). RTRS – 13.12.16
  • OPEC: Saudi-Arabien plant Berichten zufolge die vereinbarten Produktionskürzungen anhand der Auftragseingänge im Januar vorzunehmen. Der größte Ölkonzern des Landes, Saudi Arabian Oil Co., könnte damit individuelle Kürzungen anhand des in Auftrag gegebenen Volumens vornehmen, anstatt einheitliche Kürzungen über alle Kunden hinweg anzuwenden. BBG – 13.12.16
  • Chile: Die Notenbank ließ in ihrer Sitzung am Dienstag den Leitzins wie erwartet unverändert bei 3,50%. Der zuletzt neutrale Ausblick deutete dabei allerdings auf einen zukünftigen Easing Bias hin. GS – 13.12.16
  • Syrien: Berichten zufolge einigten sich die syrischen Rebellen und UN-Beamte mit Russland über einen Rückzug aus dem umkämpften Gebiet Aleppo, wodurch das Gebiet wieder unter die Kontrolle der Regierung fallen wird. RTRS – 14.12.16

Europa:

  • Deutschland und Frankreich dringen auf eine großangelegte Investitionsoffensive zur Digitalisierung der Wirtschaft in Europa. Angestrebt werden müsse die weltweit beste digitale Infrastruktur. RTRS – 13.12.16
  • Bayer(BAYN) hat bei der Übernahme von Monsanto eine wichtige Hürde genommen. Die Anteilseigner von Monsanto stimmten dem Kauf durch den Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern am Dienstag mit großer Mehrheit zu. RTRS – 13.12.16
  • Die Münchener HypoVereinsbank vertreibt von 2018 an Versicherungen der Allianz (ALV). Der deutsche Marktführer löst damit nach 17 Jahren die Düsseldorfer Ergo als Vertriebspartner der UniCredit-Tochter ab. RTRS – 13.12.16
  • Deutsche Bank (DBK): DBK kann sich nach ihrem Umbau Zusammenschlüsse mit ausländischen Instituten vorstellen. In den kommenden Jahren müsse Deutschlands größtes Geldhaus zunächst in Sachen Kosten und Rendite vorankommen, sagte Alasdair Warren, Chefinvestmentbanker des Instituts in Europa. „Aber wenn wir einmal unser Ziel erreicht haben, kann ich mir durchaus Szenarien vorstellen, in denen wir Teil einer internationalen Konsolidierung sein könnten.“ RTRS – 13.12.16 DBK plant, ihren 20%-Anteil am Broker- und Beratungsunternehmen Wilsons (0496797D) an Mitarbeiter und Craigs (DBK Beteiligung 49,9%) zu verkaufen. Das berichtete Australian Financial Review am späten Dienstag unter Berufung auf informierte Personen. Demnach wird die Bank auch weiterhin substanziell indirekt an Wilsons beteiligt sein. BBG
  • Credit Suisse(CSGN): Moody’s hob das langfristige Rating der Bank von Baa3 auf Baa2 an, gab die Ratingagentur am späten Dienstag bekannt. Der Ausblick bleibe stabil. BBG
  • Commerzbank(CBK) braucht vom nächsten Jahr an keine so dicke Kapitaldecke mehr. Die EZB fordert von ihr dann nur noch eine harte Kernkapitalquote von 8,5% nach 10,25% in diesem Jahr. Mit 13,6% lag die Commerzbank zuletzt deutlich über beiden Werten. RTRS – 13.12.16
  • ING DiBa(1085Z): Laut einer Studie des ZEW publiziert durch den Platow-Brief schichteten Kunden der Direktbank in diesem Jahr ca. €3Mrd von Sparkonten in Wertpapiere um, deutlich mehr als 2015. Dies sei ein Frühindikator für zukünftiges Anlegerverhalten. BBG
  • HSBC Holdings PLC (HSBA): Der britische Finanzkonzern hat Berichten zufolge einen $290Mio schweren Investmentfonds zur Finanzierung von Start-Up-Unternehmen der chinesischen Pearl River Delta Region eröffnet. RTRS – 14.12.16
  • Der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) gibt seine Pläne auf, das Schweizer Biotech-Unternehmen Actelion(ATLN) zu übernehmen. Angeblich ist aber nun Sanofi (SAN) an einer strategischen Transaktion interessiert. WSJ – 13.12.16
  • Die Lufthansa(LHA) droht Fraport (FRA) wegen der Gebührennachlässe für Ryanair (RYA) mit Konsequenzen. Falls Fraport nicht einlenke, müsse sich die Lufthansa fragen, ob sie an ihrem Heimatflughafen noch richtig aufgestellt sei, sagte Konzernvorstand Harry Hohmeister. RTRS – 13.12.16
  • Osram (OSR):Angeblich sind die bisherigen chinesischen Bieter Sanan Optoelectronics (600703.SS) und GSR Go Scale Capital Advisors nicht mehr an einer Komplettübernahme interessiert. RTRS – 13.12.16
  • Die Dauerkrise im Güterverkehr und das Brexit-Votum der Briten werden über Jahre auf dem Geschäft der Deutschen Bahn lasten. Der Staatskonzern rechnet schon 2017 mit weniger Gewinn als zuletzt und erwartet vor allem beim Umsatz weit geringere Steigerungen. RTRS – 13.12.16 

14. Dezember 2016 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen