Summa Summarum 07.09.2018

Guten Morgen liebe Leser,

wie zu erwarten war ist die Commerzbank aus dem Dax geflogen. Aber was viele nur am Rande berichtet haben ist die Deutsche Bank aus dem Euro Stoxx 50 geflogen. Damit gehört die Deutsche Bank nicht mehr zu den 50 größten Unternehmen Europas. Für die Bank ein weiter Image-Schaden. Und Deutschland sollte sich Gedanken über die eigenen Großbanken machen.

Der BER kann doch bauen, zumindest ein Teil davon. Pünktlich und nach Plan ist das neue Regierungsterminal am BER fertig gestellt worden. Es könne im Oktober dem Bund übergeben werden. Aber, das Terminal wird erst mal leer stehen – bis zur Eröffnung des ganzen BER, die für den Herbst 2020 vorgesehen ist. Der Bund will es so.

Bei Aldi Nord tritt der Marc Heußinger zurück. In seiner „Amtszeit“ gelang ihm mit dem Handelskonzern ein beeindruckendes Comeback. Er modernisierte die Unternehmensstrukturen, baute die Werbung aus, nahm mehr Markenartikel ins Sortiment. Nun übernimmt sein Stellvertreter vorerst den Posten. Beleibt zu hoffen, dass das Erfolgskonzept weiter geht.

Ein schwungvolles und wieder sonniges Wochenende wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

BER hat mal was geschafft…

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ber-flughafen-regierungsterminal-1.4119253

Wechsel bei Alid Nord…

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/marc-heussinger-chef-von-aldi-nord-gibt-ueberraschend-seinen-posten-auf/23008326.html

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2878 (-0,37%), NKY 22304 (-0,82%), HSI 26863 (-0,41%), SHCOMP 2699 (+0,29%), EUR/USD 1,1623 (0%), USD/JPY 110,57 (+0,16%), USGov10Y 2,8749% (+0,06%), Gold Spot 1201 (+0,06%), Brent 76,47 (-0,04%)

Europa

  • Airbus hat den lange geplanten Verkauf der Werke seiner deutschen Tochter Premium Aerotec wohl vorläufig gestoppt. Airbus habe monatelang Gespräche mit möglichen Käufern geführt, der Kreis der Interessenten sei sehr groß gewesen. Es habe jedoch bei der Tochter zu viele operative Probleme gegeben. BZ – 06.09.18
  • Bayer: Monsanto wurde von einem New Yorker Richter daran gehindert, einige interne Dokumente einer Aktivistengruppe zu überprüfen, die sich dafür eingesetzt hatten, Roundup zu verbieten. BBG – 07.09.18
  • Volkswagen wird seine Kapazitäten für E-Autos in China erweitern, sagte der VW-Markenvorstand für Elektroautos, Thomas Ulbrich. VW werde im Jahr 2020 im deutschen Werk Zwickau 100.000 Elektroautos produzieren und wolle die Produktion von rein batteriebetriebenen Autos bis 2025 auf 1Mio Fahrzeuge weltweit ausweiten. Der Produktionsstandort für Elektroautos in Nordamerika sei noch nicht festgelegt. BBG – 07.09.18

Nordamerika

  • Die Verhandlungen zwischen den USA und Kanada haben weiter Fortschritte gemacht. Streitpunkte bleiben jedoch die bisherigen Einfuhrrestriktionen von Milchprodukten und der Schutz für kanadische Medienunternehmen. RTRS – 07.09.18
  • Donald Trump hat in einem Interview mit dem Wall Street Journal impliziert, dass er als nächstes mit Japan über den Handel mit den USA sprechen werde. CNBC – 06.09.18
  • Das amerikanische Justizministerium untersucht, ob Mitarbeiter von Wells Fargo durch die Abwandlung von Kundendaten Betrug begangen haben.  WSJ – 07.09.18
  • Ford ruft zwei Millionen Trucks der F-Serie aufgrund von fehlerhaften Anschnallgurten zurück. Ford erwartet diesbezüglich zusätzliche Betriebskosten von $140Mio. WSJ – 07.09.18
  • Apple hat angekündigt eine Online-Plattform der Polizei zur Verfügung zu stellen, die es der Polizei erlauben soll Nutzerdaten anzufragen. RTRS – 07.09.18

Asien/EM

  • Die Börse in Brasilien bleibt heute feiertagsbedingt geschlossen.
  • Brasilien: Präsidentschaftskandidat Bolsonaro, aktuell führender Kandidat, wurde während einer Straßenrallye mit einem Messerstich verletzt. BBG – 07.09.18
  • Syrien: Die Präsidenten von Russland, der Türkei und dem Iran kommen heute in Teheran zusammen, um über das weitere Vorgehen in der syrischen Rebellenenklave Idlib zu beraten. Er hoffe, dass Putin, Erdogan und Ruhani sich auf eine gemeinsame Linie einigen könnten, wurde der iranische Parlamentspräsident Laridschani von der russischen Nachrichtenagentur Ria zitiert. RTRS – 07.09.18, RT – 07.09.18
  • SoftBank führt Berichten zufolge Gespräche mit Banken, die am IPO der Wireless Unit beteiligt sein wollen, um Finanzierungen für diverse andere Geschäftseinheiten zu sichern. BBG – 06.09.18

7. September 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen