Summa Summarum 08.02.2017

Guten Tag liebe Leser,

heute gibt es mal nur eine Nachricht, die wir empfehlen in Ruhe zu lesen, damit Sie sich alle mal ein echtes Bild von der Stabilität der ach so sicheren Sparkassengruppe machen können.

In deren Sicherungstöpfen liegen gerade mal 960 Millionen Euro. Lächerlich. Über die wahre Höhe der drohenden Belastungen der ganzen Gruppe darf gerne spekuliert werden. Im Augenblick fängt der Fisch im Norden an zu stinken. Der Rest wird aber auch noch dran kommen. Gut, dass der Bericht aus dem eigenen Lager kommt. Damit ist ein hoher Wahrheitsgrad sicher gestellt.

Wie, meine Sparkasse ist nicht mehr sicher?

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/591391?link_position=digest&newsletter_id=19463&xng_share_origin=email

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith GmbH

8. Februar 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen