Summa Summarum 06.02.2017

Guten Morgen liebe Leser,

in den letzten Tagen hat sich in vielen Teilen der Welt scheinbar durchgesetzt, dass es wenig Sinn acht, auf Kommentare und Handlungen Donald Trumps beleidigt und ablehnend zu reagieren, sondern sich mit ihm an einen Tisch zu setzen und zu „reden“.  Auch wir glauben, dass ein selbstbewusstes Auftreten gegenüber der neuen US-Regierung mehr Sinn macht, als sich zurückhaltend zurück zu nehmen. Also los Frau Merkel, anrufen und Termin machen!

Das Fischunternehmen Deutsche See hat als erster Großkunde VW wegen der manipulierten Abgaswerte auf Schadenersatz verklagt. Damit kämpft jetzt offiziell VW gegen die Deutsche Bank um Platz 1 im Klagenring. Mal sehen, bei wem die Welle als erstes verschwindet. Wir nehmen gerne Wetten an.

Nissan wirbt offiziell mit einer „unter Null Prozent Finanzierung“ beim Kauf eines Neuwagens und die Kunden springen drauf an. Kurios, wird aber nicht das letzte Kapitel der Unternehmen sein, die Verbraucher zu mehr Konsum zu bewegen. Gut, dass man beim Auto auch noch an mehr Preiskomponenten manipulieren kann, um auf bei einem negativen Zins Geld zu verdienen.

Der Super-Bowl hielt gestern Nacht die Welt in Atem. Noch nie zuvor ist das NFL-Finale in die Verlängerung gegangen. Die New England Patriots holten sogar einen Rückstand von 25 Punkten auf und siegten.

Einen erfolgreichen Start in die Woche wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith GmbH

komm Donald, lass uns reden….

http://www.fundresearch.de/Nachrichten/Konjunktur/2017-02-03-10-58-China-zu-US-Drohungen-Wollen-keinen-Handelskrieg-fuehren.137111.html

wie noch nie zuvor….

http://www.sueddeutsche.de/sport/nfl-krimi-beim-super-bowl-new-england-patriots-siegen-nach-verlaengerung-1.3365672

VW schwingt sich in den Klagenring zur Deutschen Bank….

https://www.welt.de/wirtschaft/article161829570/VW-Grosskunde-fuehlt-sich-hingehalten-und-betrogen.html

Juchuhhhhh, wir kriegen Auto „fast“ geschenkt….

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/aktion-von-nissan-negativzins-im-autohaus-14845227.html

 

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2297 (+0,73%), NKY 18977 (+0,31%), HSI 23286 (+0,68%), SHCOMP 3152 (+0,39%), SX5E Future 3273 (-0,09%), EUR/USD 1,0764 (-0,18%), USD/JPY 112,72 (-0,1%), USGov10Y 2,4557% (-0,37%), Gold Spot 1223 (+0,27%), Brent 57,07 (+0,46%)                                  

 

Nordamerika:

  • Fed: Präsident der San Francisco Fed Williams hält drei Zinserhöhungen weiterhin für ein vernünftiges Basisszenario in 2017 und verwies auf die Möglichkeit einer ersten Erhöhung bereits im März, wenn die Wirtschaft stärker als im Basisszenario wachse. BBG – 03.02.17
  • Trump:
    Die US-Regierung scheiterte vor einem Berufungsgericht mit einem Eilantrag gegen die vorherige Entscheidung eines Bundesrichters, der das umstrittene Einreiseverbot vorläufig gekippt hatte. FAZ – 05.02.17
    Der US-Präsident erwartet eine Verabschiedung der Steuerreform noch in diesem Jahr. Allerdings könnte sich die Revidierung von „Obamacare“ bis in 2018 ziehen. CNBC – 05.02.17BBG – 05.02.17
  • Das US-Verteidigungsministerium legteam Freitag einen Vertrag mit Lockheed Martin (LMT) über die Lieferung von 90 F-35-Jets i.H.v. $8,5Mrd offen. Damit konnten mehr als die von Trump geforderten $600Mio eingespart werden, da der Preis pro Flugzeug mit $95Mio erstmalig unter $100Mio lag. RTRS – 03.02.17

Asien/EM:

  • China: Im vergangenen Jahr wurden Akquisitionen durch chinesische Investoren im Ausland in einem Volumen von $75Mrd abgesagt. CNBC – 06.02.17
  • Russland: Außenminister Lawrow stellt sich hinter die Fortsetzung von Syrien-Friedensgesprächen unter Führung der Vereinten Nationen. RTRS – 05.02.17

 

Europa:

  • Ryanair(RYA): Der Q3 Gewinn fällt um 8% auf €95Mio vs Consensus €101,6Mio vs Vorjahr €103Mio; 3Q Umsatz+1% auf €1,35Mrd; Durchschnittliche Flugtarife sind um 17% gesunken, Unit Kosten ex-fuel sinken um 6%; Ausblickt bleibt vorsichtig für FY2017; Bestätigt Ausblick für den Vorsteuergewinn zwischen €1,3Mrd – €1,35Mrd; Aktienrückkauf in 3Q von €311Mio. BBG – 05.02.17
  • Unicredit (UCG)einigt sich mit den Gewerkschaften auf den Abbau von 3.900 Jobs. Insgesamt sollen im Konzern in der neuesten Sparrunde 6.500 Stellen wegfallen, davon 1.500 bei der HypoVereinsbank, wie bereits zuvor bekannt geworden war. FN – 05.02.17
  • BMW (BMW)sieht noch keinen Grund für Konsequenzen aus dem geplanten Brexit oder den von Trump angedrohten Strafzöllen. Außerdem müssen 230.000 Fahrzeuge in den USA wegen möglicher Probleme mit dem Airbag des japanischen Zulieferers Takata erneut in die Werkstätten zurückgerufen werden. FN – 05.02.17/Tagesschau – 03.02.17
  • Volkswagen (VOW3):Die Deutsche See verklagt als erster Großkunde Volkswagen wegen des Dieselskandals auf Schadenersatz i.H.v. €11,9Mio. RTRS – 05.02.17

6. Februar 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen