Summa Summarum 04.07.2018

Guten Morgen liebe Leser,

die Anzahl an Unternehmensgründungen in Deutschland ist rückläufig. Welche Gründe dafür sprechen könnten, erfahren Sie über den Link unten. Aber egal was die Ursachen sind. Es ist ein fatales Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Rahmenbedingungen müssen endlich freundlicher werden und unser Kapital risikofreudiger.

Wer sich und sein Vermögen in der Vergangenheit, heute und in Zukunft vor radikalen Veränderungen im Geldsystem schützen will, der investiert traditionell in Gold. Das ganze sollte aber eher als eine „Risikolebensversicherung“ betrachtet werden und nicht als kalkulierbares Investment. Mehr dazu im Statement von  Thomas Buckard vom Wuppertaler Vermögensverwalter Michael Pintarelli.

Amazon will auf den nächsten Markt. Diesmal ist es der Apotheken Bereich. Doch der Medikamentenversand ist komplizierter als der Buchhandel. Der Markt ist von den Behörden streng reguliert. Hierfür übernimmt Amazon ein Start-up Pillpack, das Medikamente verschickt. Hoffentlich nicht die nächste Branche die durch Amazon in die Knie gezwungen wird.

Einen weiteren sommerlichen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

Unternehmensgründungen auf dem Rückmarsch….

http://service.welt.de/red.php?cookieDone=1&lid=910970&r=69621059704730&ln=4709108

Diese Risikolebensversicherung ist golden….

http://www.dasinvestment.com/geldpolitik-gold-ist-wie-eine-risikolebensversicherung/?page=1

Zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2713 (-0,49%), NKY 21756 (-0,14%), HSI 28187 (-1,26%), SHCOMP 2768 (-0,69%), EUR/USD 1,1666 (+0,07%), USD/JPY 110,41 (+0,16%), USGov10Y 2,8309% (0%), Gold Spot 1258 (+0,4%), Brent 78,1 (+0,44%)   

Europa

  • PSA erwägt einem Bericht der „Le Monde“ zufolge, sich von einem Teil des Opel-Entwicklungszentrums zu trennen. PSA und Opel hätten in den vergangenen Monaten mehrere Entwicklungsdienstleister sondiert, damit diese Übernahmeangebote vorlegen. Veräußert werden könnten vier Bereiche, die insgesamt mit €500Mio. bewertet würden. BZ – 03.07.18 / WiWo – 04.07.18
  • Daimler erwägt wohl, wie BMW künftig Batteriezellen für Elektro-Autos vom chinesischen Hersteller CATL aus dem geplanten Werk in Thüringen zu beziehen. HB – 04.07.18
  • VW: Porsche werde die nächste Generation des Macan ebenfalls in Leipzig bauen. Dies sei zugleich eine Entscheidung für den weiteren Ausbau des Leipziger Werkes. Der neue Macan solle nach 2020 auf den Markt kommen. In den nächsten Jahren solle „ein mittlerer dreistelliger Millionenbetrag“ in das sächsische Werk investiert werden. Welt – 04.07.18
  • Thyssenkrupp-Chef Hiesinger will den Konzernumbau weiter vorantreiben: „Wir haben Thyssenkrupp tatsächlich tiefgreifend verändert. Aber die Arbeit ist nie zu Ende. Und unser Weg ist sehr klar. Thyssenkrupp wird zu einem starken Industrie- und Dienstleistungskonzern“. WAZ – 04.07.18 / Tata Steel will langfristig an dem europäischen Stahl-Joint-Venture festhalten: „Wir sind gekommen, um langfristig zu bleiben“, sagte Tata-Chef Chandrasekaran. Das gelte auch für den Fall eines Börsengangs. HB – 03.07.18
  • Bayer Animal Health und Mitsui Chemicals Agro haben ein globales Lizenzabkommen unterzeichnet, um neue Antiparasitika für Haustiere zu entwickeln. Im Rahmen dieses Lizenzabkommens wird Bayer Präparate auf Grundlage der Erfindungen von MCAG entwickeln und auf den Markt bringen. Bayer IR – 04.07.18 / Liam Condon, Global Head der Crop Science-Sparte, sagte, man erwarte in den Jahren 2018 und 2019 Umsatzzuwächse der Crop Science-Unit in Brasilien, da das Land der wichtigste Wachstumstreiber sowie der zweitgrößte Markt werden wird. BBG – 04.07.18

Nordamerika

  • Aufgrund des heutigen Feiertags in den USA bleiben der amerikanische Aktien- und Anleihenmarkt geschlossen.
  • Donald Trump hat angegeben, dass seine Regierungsverwaltung daran arbeite, weitere Motorräder produzierende Firmen in die USA zu holen. Dabei nannte er Harley-Davidsons Plan, die eigene Produktion ins Ausland zu verlagern, als treibende Kraft hinter jener Initiative. CNBC – 03.07.18
  • Mehrere amerikanische Politiker haben Donald Trumps Regierungsverwaltung dazu aufgefordert, die Übernahme von Sprint durch T-Mobile zu untersuchen, da Sprints Eigentümer Verbindungen zu Huawei haben soll und so möglicherweise ein nationales Sicherheitsrisiko besteht. BBG – 04.07.18
  • Uber befindet sich in Verhandlungen mit Careem über einen Zusammenschluss der beiden Mitfahragenturen im Nahen Osten. CNBC – 04.07.18
  • Kinder Morgan Canada hat bekannt gegeben, dass die Arbeiten an der Trans Mountain Pipeline im August wieder aufgenommen werden, nachdem die Arbeiten drei Monate lang aufgrund von gesetzlichen Unklarheiten ausgesetzt wurden. RTRS – 04.07.18

Asien/EM 

  • China: Das Wachstum im chinesischen Dienstleistungssektor erhöhte sich auf ein Viermonatshoch getrieben durch einen Anstieg von neuen Geschäften sowie gestiegener Beschäftigung (Caixin/Markit Services PMI stieg auf 53,9 vs 52,9 im Mai). RTRS – 04.07.18
  • Japan: Die Aktivität im Dienstleistungssektor beschleunigte sich im Juni im Vergleich zum Vormonat (Markit/Nikkei Japan Services PMI stieg saisonal adjustiert auf 51,4 vs 51 im Mai). RTRS – 04.07.18
  • Die Türkei veranlasste ein Dekret, nachdem der Präsident weitere Machtreferenzen (vorher verlinkt mit dem Premierminister und dem Ministerkabinett) übertragen bekommt auf dem Weg in ein exekutives Präsidialsystem.RTRS – 04.07.18

4. Juli 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen