Summa Summarum 03.05.2017

Guten Morgen liebe Leser,

nach einem ruhigen Wochenende wollen wir Sie wieder mit ein paar Fakten versorgen. Dieses Mal zum Thema aktueller Stand der Finanzkrise. Sieht nicht ganz so gut aus wie wir immer glauben, aber da im Augenblick auch keiner eine echte Lösung haben will, werden wir wohl noch viel Spaß bekommen.

Wie sähe eine einfache und solide Zusatzrente der Deutschen aus: Wie die angedachten Deutschlandrente! Da das aber zu einfach wäre, „nicht“ der gesamten Finanzindustrie die Taschen füllt und deren Verwalter bestimmt keine Anleihe von Herrn Schäuble zu 0% p.a. Verzinsung kaufen würde, wird es wohl ein ewiger Traum bleiben. Schade!

Griechenland und Europa haben sich geeinigt und somit kann Griechenland auf weitere Gelder und einen Schuldenerlass hoffen. Renten und Freibeträge werden dafür im eigenen Land gekürzt. Ab 2019 soll es weitere Reformen geben.

Der deutsche Konzern EON und Google arbeiten in Zukunft zusammen. Google soll es möglich machen, dass Nutzer der EON-Internetseite sich berechnen lassen können, wieviel Solarpotential auf dem eigenen Dach steckt. Google nutzt dazu die eigene Plattform Sunroof, die mit Hilfe von Satellitendiensten die dafür notwendigen Daten sammelt.

Einen guten Start in die kurze Woche wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH

also wir steuern auf nichts gutes zu….

http://www.dasinvestment.com/wachtendorf-kolumne-finanzkrise-fakten-fakten-fakten-und-die-moeglichen-folgen/?from=newsletter-daily-28_04_17

einfach und Gut: Die Deutschlandrente!

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/private-altersvorsorge-statt-riestern-hessens-regierung-will-die-deutschland-rente_id_7049455.html

 

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2391 (+0,12%), NKY 19446 (+0,7%), HSI 24696 (+0,33%), SHCOMP 3133 (-0,33%), SX5E Future 3524 (-0,06%), EUR/USD 1,0923 (-0,06%), USD/JPY 112,16 (-0,15%), USGov10Y 2,291% (+0,47%), Gold Spot 1255 (0%), Brent 50,94 (+0,95%)                                                                                                                                                                                                                    

Europa

  • Frankreich: Vor der heutigen TV-Debatte liegt Macron laut aktuellen Ifop Polls mit 59,5% vor MLP mit 40,5%. BBG – 03.05.17
  • Deutsche Bank (DBK): Die chinesische HNA Group informierte die Deutsche Bank und die Bafin, dass Sie den Anteil auf 9,9% aufgestockt haben. HB – 02.05.17
  • EON (EOAN): CEO Teyssen geht für die Solarenergie überraschend eine Partnerschaft Google ein, um von Googles Kompetenz bei Big Data zu profitieren. HB – 02.05.17

Nordamerika

  • Investoren rechnen mit einer Wahrscheinlichkeit von 95%, dass die Fed ihren Referenzzinssatz heute bei der Veröffentlichung der FOMC Stellungnahme um 19.00 Uhr CET unverändert zwischen 0,75% und 1% belassen wird. WSJ – 02.05.17
  • McDonald’s (MCD) wird beschuldigt unverhältnismäßig hohe Mieten in einem geheimen und illegalen Berechnungsprozess von seinen Franchise-Unternehmen zu verlangen. BBG – 02.05.17
  • Ford (F): Nachdem das Unternehmen schwächer als erwartete US-Verkaufszahlen berichtete (-7,1% vs cons -4,7%), ist die US-Autoindustrie auf dem Weg in den vierten Foglemonat mit nachlassender Nachfrage. Auch Fiat Chrysler (FCAU) berichtete einen Rückgang von -7% vs cons. -5,99%.  BBG – 02.05.17, WSJ – 02.05.17
  • Valeant (VRX) erwägt eine Namensänderung bedingt durch negativ behaftete Publizität mit dem Namen im Zuge einer geplanten Unternehmenswende, nachdem das Unternehmen in den letzten zwei Jahren rund 95% seines Firmenwertes einbüßen musste basierend auf scharfer Kritik bezüglich Geschäftspraktiken und zukünftigen Perspektiven. BBG – 02.05.17
  • Weight Watchers (WTW): Q1 Umsatz $329Mio vs cons. $322Mio, EPS adjusted for pre-tax gains -$0,01 vs cons. -$0,04. Das Unternehmen hob seine Prognose für EPS für das Gesamtjahr 2017 von vorigen $1,40 auf $1,40-$1,50 an. BBG – 02.05.17, CNBC – 02.05.17

Asien/EM

  • Die Börsen in Japan, Hong Kong, Südkorea bleiben heute geschlossen.
  • China: China verschärft die Kontrolle von Online-Nachrichtenportalen und Netzwerkbetreibern durch die kommunistische Partei. Online-Medien müssen sich ab dem 1. Juni an Richtlinien halten, die bereits für traditionelle Medien gelten. RTRS – 02.05.17
  • Türkei: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will der Europäischen Union den Rücken kehren, falls die seit langem stockenden Beitrittsgespräche nicht reaktiviert werden. RTRS – 02.05.17
  • Nordkorea: Nach Testflügen zweier amerikanischer Langstreckenbomber über Südkorea wirft Nordkorea den USA vor, einen Atomkonflikt zu riskieren. RTRS – 02.05.17
  • Südafrika: Laut der Zentralbank besteht ein hohes Risiko weiterer Bonitäts-Herabstufungen des Landes. S&P und Fitch hatten ihre Ratings dieses Jahr bereits auf spekulativ herabgesetzt. BBG – 02.05.17

3. Mai 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen