Summa Summarum 03.02.2017

Guten Morgen liebe Leser,

ab Juni 2017 fallen innerhalb der EU die Roaming-Gebühren beim Mobilfunk weg. Auch wenn die Preise in den letzten Jahren schon deutlich gesunken sind, ergibt das für den Verbraucher abermals finanzielle Erleichterungen. Die EU hat also auch Ihr Gutes.

Wie sich die Bundesbürger bei Ihren Geldanlagen verhalten und was Sie davon erwarten, können Sie in sehr aussagekräftigen Grafiken aus dem Hause procontra ablesen. So richtig verstanden haben die Deutschen Kapitalanlagen aus unserer Sicht immer noch nicht. Wie sehen Sie das?

Siemens ist aktuell mit einer Marktkapitalisierung von ca. 110 Mrd. Euro das wertvollste Unternehmen Deutschlands. Joe Kaeser könnte für 2016 auch sehr gute Zahlen und für 2017 eine weiter positive Prognose auf der Hauptversammlung melden. Weiter so.

Bleibt Sie, oder bleibt Sie nicht. Die seit 2009 eingeführte Abgeltungssteuer von 25% auf Kapitaleinkünfte steht wegen der besseren Informationsqualität in den Finanzämtern zur Diskussion. Eine individuelle Besteuerung würde die Kassen noch mehr füllen, so die Befürworter. Die Gegner argumentieren, dass die Abgeltungssteuer schon jetzt mit über 25 Mrd. Einnahmen für den Fiskus eine lukrative und einfache Lösung darstelle.

Die Jahre 2015/2016 waren die wärmsten Jahre seit 136 Jahren. Eine Bilanz wo wir aktuell in Sachen Klimaschutz stehen gibt der unten aufgeführte Bericht.

Ein schönes und erholsames Wochenende wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith GmbH

ein paar Grafiken zum Anlageverhalten der Bundesbürger….

http://www.procontra-online.de/artikel/date/2017/01/anlagen-kompakt-alle-infografiken-von-procontra-onlinede/seite/1/album/811/

weiter so Siemens….

https://www.welt.de/wirtschaft/article161709424/Siemens-stockt-Gewinnprognose-auf.html

freies Telefonieren im freien Europa….

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-02/eu-roaming-gebuehren-zusatzkosten-abschaffung-juni

Diskussion um die Abschaffung der Abgeltungssteuer in heißer Phase….

http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/headline/abgeltungsteuer-abschaffungs-gegner-formieren-sich-weiter-131132/ref/2/

so steht es aktuell um den Klimawandel bzw. Emissionsschutz….

http://www.dasinvestment.com/fachbeirat-oekoworld-klima-berichtet-der-klimawandel-2016-war-das-waermste-jahr-seit-136-jahren/?from=newsletter-daily-02_02_17

 

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2281 (+0,06%), NKY 18918 (+0,02%), HSI 23092 (-0,4%), SHCOMP 3142 (-0,54%), SX5E Future 3254 (+0,0%), EUR/USD 1,0751 (-0,07%), USD/JPY 113,1 (-0,27%), USGov10Y 2,4852% (+0,46%), Gold Spot 1213 (-0,22%), Brent 56,82 (+0,46%)                                                                                               

 

Nordamerika: 

  • Trump: Trump will die Finanzregulierung in den USA mit einer Rückabwicklung des Dodd-Frank-Acts deutlich zurückfahren. Gary Cohn, der führende Wirtschaftsberater Trumps, stellte in Aussicht, dass amerikanische Bürger zukünftig eine größere Auswahl an Finanzprodukten haben werden, da die Banken nicht mehr mit „ buchstäblich hunderten Milliarden“ an jährlichen regulatorischen Kosten belastet werden würden.  WSJ – 03.02.17
  • Die Trump-Administration könnte wohl schon heute neue Sanktionen gegen iranische Entitäten aufgrund der Mitwirkung bei der Entwicklung von Raketen und der Unterstützung militanter Gruppen in Syrien, Jemen und dem Irak verhängen. WSJ – 02.02.17
  • Der Sprecher des US-Repräsentantenhauses Ryangab an, dass die Republikaner die Steuerreform und das Infrastrukturprogramm im Frühling forcieren wollen, nachdem man sich auf das Gesundheitswesen fokussiert habe. CNBC – 02.02.17
  • Das US-Finanzministerium erlaubt nun Unternehmen, Geschäfte mit dem russischen Nachrichtendienst zu tätigen, wenn auf diesem Weg die Zulassung zum Import und zur Distribution von Technologie-Produkten erlangt werden kann. CNBC – 02.02.17
  • Microsoft(MSFT) unterbreitete der Trump-Administration einen Vorschlag, der darauf abzielt, die von dem Einreiseverbot betroffenen Menschen mit einem gültigen US-Arbeits- oder Studentenvisum unter gewissen Voraussetzungen ein- und ausreisen zu lassen. RTRS – 02.02.17

Asien/EM:

  • China: Die PBOC erhöhte die Zinssätze für 7-,14- und 28-Tage Repo-Geschäfte jeweils um +10Bps. Dies stellt die erste Anhebung der beiden kürzeren Laufzeiten seit 2013 dar. Des Weiteren hob sie den SLF Zinssatz von 2,75% auf 3,1% an. BBG – 03.02.17
  • Japan: Zentralbankpräsident Kuroda sagte am Freitag, dass die BoJ eine „starke“ Lockerung der Geldpolitik dazu verwende, um eine Zielinflation von 2% zu erreichen. Kuroda betonte außerdem, dass die geldpolitische Lockerung nicht dazu da sei, um Staatsschulden zu finanzieren. RTRS – 03.02.17
  • Australien: Die aktuelle PSI-Umfrage signalisiert trotz eines Rückgangs im Januar um -3,2 auf 54,5 Punkte eine stabile Expansion des Dienstleistungssektors. GS – 03.02.17
  • HSBC Holdings(HSBA) stellte unterrichteten Kreisen zufolge Christopher Laing (ehem. DBK) ein, um das ECM-Geschäft der Region Zentral- und Osteuropa, Naher Osten und Afrika zu leiten. BBG

Europa:

  • Die EZB lässt sich durch den jüngsten kräftigen Inflationsanstieg nach Aussage von EZB-Direktor Benoit Coeure nicht von ihrer ultralockeren Geldpolitik abbringen. FNZ – 02.02.17
  • Deutschland: Nach der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten und SPD-Vorsitzenden geht es für die Sozialdemokraten in der Wählergunst deutlich voran. Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend legte die Partei um 8 Punkte auf 28% zu, wie der Sender am Donnerstagabend mitteilte. FNZ – 03.02.17
  • Frankreich: Marine Le Pen will im Fall eines Wahlsieges sechs Monate später – also wohl noch 2017 – ein Referendum über den Austritt aus der EU organisieren. FNZ – 02.02.17
  • Daimler (DAI) überdenkt die Zusammenarbeit mit Nissan in ihrer gemeinsamen mexikanischen Fabrik. BBG – 02.02.17

3. Februar 2017 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen