Summa Summarum 01.06.2018

Guten Morgen liebe Brückentagsleser,

es ist vollbracht. In Hamburg sind die ersten Straßenabschnitte wegen dauerhafter Überschreitung der Luftreinheitswerte für Dieselfahrzeuge bis Euro 5-Norm gesperrt. Ich bin gespannt, wie lange sich die Bürger das ganze gefallen lassen, dass Sie das ausbaden, was Ihnen die Politik und die Autobauer eingebrockt haben.

Was sind die Auswirkungen von dauerhaften Niedrigzinsen für die Wirtschaft. Die natürliche Auslese der schlechten Unternehmen wurde durch billiges Geld verhindert oder verzögert. Es entstehen Zombie-Unternehmen. Auf diese wirken Zinserhöhungen besonders stark und könnten so zu Massenpleiten führen. Die Bilanzen der deutschen Banken sind somit wieder in Gefahr. Das wäre normal und endlich mal wieder fällig. Es ist aber zu befürchten, dass die Politik zusammen mit den Notenbanken schon wieder an Wegen basteln, uns vor dieser unschönen Wahrheit zu schützen.

Jetzt erleben es auch die Kunden der ING-Diba oder anderen seriösen Online-Banken. Sie bekommen auf Ihrem Tagesgeld keine oder nur noch Zinsen von max. 0,1% p.a. (pro Jahr wohlgemerkt). Lassen Sie Ihr Geld lieber wirklich arbeiten und investieren in breit gestreute Fonds aus Aktien, Renten, Währungen und ggf. Rohstoffen. Das ist nicht ohne Risiko zu haben, aber besser das Geld arbeitet, als auf der Bank von Zombie-Unternehmen gefressen zu werden.

Ein erholsames Wochenende wünscht Ihnen Ihr Team der Müller & Veith Investment GmbH

Hamburg sperrt Dieselfahrzeuge aus….

https://www.welt.de/wirtschaft/article176835105/Dieselfahrverbote-In-Hamburg-sind-die-ersten-Strassen-seit-heute-gesperrt.html?wtrid=newsletter.wirtschaft..wirtschaft..%26pm_cat%5B%5D%3Dwirtschaft&promio=81498.890598.4671824&r=68629055904738&lid=890598&pm_ln=4671824

Was sind Zombie-Unternehmen….

http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/insolvenzen-die-angst-vor-zombiefirmen-waechst-4-gruende-warum-sie-gefaehrlich-sind/22625906.html

Wenn der Tageszins verschwindet….

http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/headline/tagesgeldzins-rutscht-weiter-richtung-nulllinie-143907/ref/2/

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

(Quelle: Goldman Sachs)

S&P500 2705 (-0,69%), NKY 22242 (+0,18%), HSI 30446 (-0,07%), SHCOMP 3075 (-0,66%), EUR/USD 1,1681 (-0,1%), USD/JPY 109,17 (-0,32%), USGov10Y 2,8676% (+0,31%), Gold Spot 1299 (+0,01%), Brent 77,44 (-0,15%)

Europa

  • Deutsche Bank wurde von S&P von „A-“ auf „BBB+“ abgestuft, der Ausblick ist stabil. SZ – 01.06.18 / Die Deutsche Bank erklärte, in Australien mit einer Anklage im Zusammenhang mit der Aktienplatzierung der ANZ Bank vom August 2015 zu rechnen. BBG – 01.06.18
  • Dialog Semiconductor verkündete, dass der Anteil des prognostizierten Bedarfs von Apple am primären Power Management IC (PMIC) für die Smartphone-Plattform 2018 reduziert wurde. Dialog schätzt, dass der Umsatz im GJ 2018 daher etwa 5% niedriger sein wird, erwartet aber weiterhin einen insgesamt steigenden Umsatz im Gesamtjahr. BBG – 01.06.18
  • Zölle: Die EU positioniert sich gegen die von den USA verhängten Importzölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte. Bundesfinanzminister Scholz verurteilte vor einem Treffen der G7-Finanzminister in Kanada die Zölle als falsch und rechtswidrig: „Die Europäische Union wird jetzt stark reagieren und auch klug“. Die EU-Kommission sei vorbereitet. Wirtschaftsminister Altmaier sagte, die Europäer würden gemeinsam und entschlossen handeln: „Dies schließt mögliche Gegenmaßnahmen mit ein.“ RTRS – 01.06.18
  • Deutsche Bahn will ihre ICE-Flotte aufrüsten und plant den Kauf von weiteren 18 ICEs der vierten Generation sowie 50 zusätzliche Wagen zur Verlängerung bereits bestellter ICEs und eine komplett neue Eurocity-Flotte mit 20 Zügen à zehn Wagen. HB – 01.06.18

Nordamerika

  • Der kanadische Außenminister hat angekündigt, dass Kanada nun Straffzölle auf US- Stahl, Aluminium und weitere US-amerikanische Produkte verhängen wird. Die Straffzölle sollen ein Handelsvolumen von CA$16.6Mrd betreffen und zwischen 10% und 25% liegen. CNBC – 01.06.18
  • Mexiko hat angekündigt „gleichwertige“ Straffzölle auf US-amerikanische Agrarprodukte und industriell gefertigte Produkte zu verhängen. RTRS – 01.06.18
  • Donald Trump hat angekündigt die Immigrationsgesetze erneut zu verschärfen. Im Zuge dessen soll es den Behörden erlaubt sein Kinder einzusperren und zügig abzuschieben, sollten diese die Grenze auf illegalem Weg überschritten haben. WSJ – 31.05.18
  • Apple wird mit der Veröffentlichung von IOS 12 eine „Digital Health“ Applikation bereitstellen, die die Handysucht der iPhone-Nutzer bekämpfen soll. CNBC – 31.05.18
  • Alphabet hat mit Orange eine Partnerschaft geschlossen, um in Start-Ups in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten zu investieren. CNBC – 31.05.18

Asien/EM

  • Die Börse in Indonesien bleibt heute feiertagsbedingt geschlossen.
  • China: Der Caixin/Markit PMI für die gewerbliche Produktion zeigte im Mai weiterhin ein stetiges Wachstum und lag mit 51,1 (unverändert zum Vormonat) leicht über dem Konsensus von 51,0. CNBC – 01.06.17 / Heute werden rund 230 chinesische A-Aktien in den MSCI Emerging Markets Indexaufgenommen. CNBC – 01.06.17, FT – 01.06.17
  • Südkoreas Exporte stiegen im Mai um +13,5%yoy (vs cons. +12,7%yoy) getrieben durch eine gute Nachfrage nach Speicherchips und petrochemischen Produkten während sich Importe um 12,6% (vs cons. +10,7%yoy) erhöhten. Damit konnte das Land einen Handelsüberschuss in Höhe von $6,73Mrd erzielen. BBG – 01.06.17, RTRS – 01.06.17
  • Das chinesische Artificial Intelligence – Unternehmen SenseTime teilte mit, dass es $620Mio an neuen Investitionen erhalten habe, u.a. von Fidelity International. Damit hat das Unternehmen in den letzten Monaten mehr als $1Mrd an Investitionen erhalten. CNBC – 31.05.17

1. Juni 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen