Summa Summarum 12.04.2018

Guten Morgen liebe Leser,

neuer Spitzenreiter in der Entwicklung der landeseigenen Wirtschaft ist Indien. Indien hat mit einer Steigerung von 7,2% des Brutto-Inlands-Produktes China überholt. Super möchte man sagen. Die Grundlage war aber auch hier – wie in allen anderen entwickelten Staaten auch – die immense Ausweitung der Kreditvergabe. Mal sehen, ob hier die nächste Kreditblase entsteht. Es ist leider zu befürchten.

Die Bemessung der Grundsteuer für Immobilien ist verfassungswidrig. Das entschied vorgestern das Bundesverfassunsgericht. Die seit mehr als 50 Jahren nicht mehr angepassten Einheitswerte für Grundstücke seien „völlig überholt“ und führten zu „gravierenden Ungleichbehandlungen“ der Immobilienbesitzer, entschied das Bundesverfassungsgericht. Demnach muss der Gesetzgeber bis Ende 2019 eine Neuregelung schaffen – sollte diese Frist ungenutzt verstreichen, dürften die derzeitigen Regeln nicht mehr angewandt werden.

Apple ist jetzt laut eigenen Angaben beim Strom 100 % grün. Apple betreibt alle seine Büros, Rechenzentren, Einkaufsläden und eigenen Fabriken weltweit komplett mit erneuerbaren Energien. Zuletzt wurde das neue Apple-Hauptquartier in Cupertino mit sauberer Energie in Betrieb genommen. Das spektakuläre kreisrunde Hauptgebäude und die anderen Einrichtungen im Apple Park werden unter anderem mit einer 17-Megawatt-Solaranlage auf dem Dach und Biogas-Brennstoffzellen in der Größenordnung von vier Megawatt versorgt. In Zeiten geringer Auslastung speist Apple hier saubere Energie an das öffentliche Netz zurück. Es geht also doch.

Einen energiereichen Tag wünscht Ihnen das Team der Müller & Veith Investment GmbH.

Indien bläst Wirtschaft mit Krediten auf….

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/1323906?cce=em5e0cbb4d.%3AAA6ke001qNCPV3B2rNKggZAP&link_position=digest&newsletter_id=32536&toolbar=true&xng_share_origin=email

Grundsteuer 2.0….

http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-04/bundesverfassungsgericht-grundsteuer-ist-verfassungswidrig

Und zum Schluß ein Blick auf die Kapitalmärkte:

S&P500 2642 (-0,55%), NKY 21668 (-0,09%), HSI 30795 (-0,33%), SHCOMP 3193 (-0,47%), EUR/USD 1,2359 (-0,06%), USD/JPY 106,88 (-0,08%), USGov10Y 2,7735% (-0,26%), Gold Spot 1351 (-0,19%), Brent 72,18 (+0,17%)

Europa

  • Volkswagen: Bereits heute soll der Aufsichtsrat den grundlegenden Personal- und Konzernumbau beschließen, das AR-Treffen war ursprünglich für Freitag geplant. NZZ – 12.04.18 / Zudem wurde bekannt, dass VW im Q119 wohl den IPO der Nutzfahrzeugsparte Truck & Bus plane. RTRS – 11.04.18 / VW und der zu Toyota gehörende japanische Lkw-Bauer Hino Motors erwägen wohl eine umfassende Zusammenarbeit bei Nutzfahrzeugen. BZ – 12.04.18
  • BASF: Der designierte CEO Martin Brudermüller hält den IPO von Wintershall DEA „in ein paar Jahren“ für möglich. BBG – 12.04.18
  • Airbus rechnet wegen Triebwerksproblemen mit einer Verschiebung der Flugzeug-Auslieferungen Richtung Jahresende. Bei den Triebwerks-Zulieferern Pratt & Whitney und CFM sei die Lage angespannt: „Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass sie ihre Ziele erfüllen können, aber das wird kein Spaziergang im Park.”. RTRS – 11.04.18
  • ProSiebenSat.1 will über internationale Übernahmen das €1,8Mrd schwere E-Commerce-Geschäft ausbauen, das man zusammen mit General Atlantic betreibt. Im Visier stehen dabei Online-Startups in Bereichen wie Dating und Beauty. HB – 11.04.18 / BBG – 11.04.18

Nordamerika

  • Russland droht den USA sämtliche Raketen gegen Syrien sowie deren Ursprung zu beschießen. Die weitere Eskalation zwischen den USA und Russland, in Folge der Drohung Trumps Drohung gegen Russland, führte zu einem Anstieg des Öl-Preises (+2%) auf ein 3-Jahreshoch. CNBC – 12.04.18
  • Im Zuge der amerikanischen Sanktionen erwägt Russland Gegenmaßnahmen für amerikanische Importe. RTRS – 11.04.18
  • Präsident Trumps Staatsverwaltung bereitet ein Hilfspaket für amerikanische Farmer vor, die von dem Handelsstreit mit China betroffen sind. WSJ – 11.04.18
  • Trumps Wirtschaftsberater warnt, dass es, trotz der zuletzt positiven Reaktion Chinas, zu Einführung von Strafzöllen noch vor offiziellen Verhandlungen zwischen China und den USA kommen könnte. CNBC – 12.04.18
  • Zuckerberg nennt Regelverschärfungen für Facebook unausweichlich, während die Senatoren das Geschäftsmodel von Facebook in Frage stellen. WSJ – 11.04.18 / CNBC – 12.04.18
  • Die Federal Reserve schlägt Regeln vor, die Banken die Möglichkeit geben soll ihre Verschuldungsquote den eigenen Geschäftsaktivitäten anzupassen. Laut Protokoll des FOMC Meetings im März erwarten Offizielle der Federal Reserve ein starkes Wachstum der amerikanischen Wirtschaft mit zunehmender Inflation und in Folge dessen zusätzliche Zinserhöhungen. BBG – 12.04.18 / CNBC – 11.04.18
  • Das Senats Komitee für Rechtsfragen will ein Gesetz aufsetzen, welches Robert Mueller vor einer vorzeitigen Entlassung schützt. WSJ – 11.04.18

Asien/EM

  • China: Die Autoverkäufe stiegen im März um +4,7%yoy im Vergleich zu +1,7%yoy zwischen Januar und Februar. WSJ – 11.04.17 / PBoC Governor Yi betonte auf dem Boao Forum, dass die chinesische Währung allein marktbestimmt sei und im Handelskonflikt auch nicht genutzt werden würde. RTRS – 11.04.17 / Das chinesische Handelsministerium teilte mit, dass die neuen Maßnahmen zu Marktöffnung, welche durch Präsident Xi verkündet worden waren, nichts mit dem Handelskonflikt mit den USA zu tun habe und die chinesische Regierung die Wirtschaft „in seinem eigenen Tempo und in seine eigene Richtung“ öffnen werde. WSJ – 12.04.17
  • Russland erwägt als Reaktion auf die jüngsten US-Sanktionen Gegenmaßnahmen für amerikanische Produkte. Ministerpräsident Medwedew sagte am Mittwoch im Parlament in Moskau, sein Land sollte bei einer möglichen Vergeltung US-Güter und von US-Firmen in Russland produzierte Waren im Blick haben. RTRS – 11.04.17
  • Südkorea: Die Zentralbank beließ gemäß den Erwartungen den Leitzins unverändert bei 1,5%. RTRS – 12.04.17, FT – 12.04.17
  • Türkei: Präsident Erdogan macht „Feinde des Landes“ für die Abwertung der heimischen Währung Lira verantwortlich. “Es werden Spiele mit unserer Wirtschaft gespielt”, sagte Erdogan am Mittwoch bei einer Rede in Ankara. “Ich rufe denjenigen zu, die unsere Wirtschaft angreifen: Sie werden keinen Erfolg haben. So wie sie zuvor versagt haben, werden sie wieder versagen.” Ministerpräsident Binali Yildirim verglich den Druck auf die Lira mit dem gescheiterten Putsch im Juli 2016.  RTRS – 11.04.17 / Das Leistungsbilanzdefizit der Türkei weitete sich im Februar um $1,59Mrd yoy auf $4,15Mrd aus. Im Vergleich zum Vormonat ($7,1Mrd) sank das Defizit jedoch. HD – 12.04.17

12. April 2018 I Keine Kommentare I News, Summa Summarum
Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: